Im letzten Artikel „Blog Guide für Anfänger: Wie erstelle ich einen Blog?“ haben wir uns ausgiebig damit beschäftigt, welche Schritte für einen erfolgreichen Blog-Start erforderlich sind und Euch dazu auch schon „100 Blog-Artikel-Ideen“ für erste Blogpost’s geliefert. Jedoch sind neben diesen ersten Schritten und Grundlagen auch Eure Verhaltensweisen, Gewohnheiten und das richtige Mindset entscheidend. Aus diesem Grund widmen wir uns heute 10 Verhaltensweisen erfolgreicher Blogger.

Erfolgreich Bloggen: Welche Verhaltensweisen unterscheiden erfolgreiche Blogger?

Viele Personen starten einen Blog, da sie denken genau dies ist der Weg zu schnellen Erfolg und Ruhm. Man kann einfach und schnell viel Geld verdienen und den verhassten 9 to 5 Job endlich an den Nagel hängen. Leider bleibt es hier bei einer Traumvorstellung und das Ganze sieht in der Realität doch deutlich anders aus. Die Wahrheit ist, das ein erfolgreicher Blog, vor allem viel Arbeit mit sich bringt, Hintergrundwissen und gewisse Skills erforderlich sind sowie die nötige Disziplin dazugehört.

Dies heißt allerdings nicht, dass es unmöglich ist, heutzutage noch einen erfolgreichen Blog ins Leben zu rufen und damit den Lebensunterhalt zu verdienen. Uns sollte nur klar sein, dass Erfolg über Nacht eher selten geschieht und wir für unseren Erfolg arbeiten müssen. Gar nicht schlimm; denn den Weg zum Ziel kann man ebenfalls nach den eigenen Vorstellungen kreieren und genießen. Im heutigen Artikel beleuchten wir daher bestimmte Verhaltensweisen erfolgreicher Blogger, sodass Ihr diese für Euch adaptieren könnt.

10 Verhaltensweisen erfolgreicher Blogger

☞ Sie betrachten den Blog als Business

Wenn es Euer Ziel ist Euren Lebensunterhalt mit dem Blog zu verdienen, solltet Ihr Euren Blog von Anfang an auch als Business betrachten. Oftmals erhält man hier viele Vorwürfe aus der Blogosphäre, da es eine eingeschworene Gemeinde gibt, die es aus irgendeinem Grund verwerflich findet mit dem Blog Geld zu verdienen. Hiervon solltet Ihr Euch jedoch nicht beeinflussen lassen, sondern an Eurem Ziel festhalten.

Den Blog als Business anzusehen bedeutet, dass man Zeit investiert um den Blog wachsen zu lassen und diesen stetig zu verbessern. Das man keine Angst und Scheu hat auch monetär in den Blog zu investieren (z.B. Themes, Tools, Coachings etc.) und sich bestimmte Ziele setzt, um weiterzukommen.

☞ Sie setzen sich Ziele

Oben schon kurz angeschnitten ist das Setzen von Zielen für den Fortschritt Eures Blogs von hoher Bedeutung. Nur so wisst Ihr, worauf Ihr hinarbeitet und reflektiert regelmäßig Eure Vorgehensweise. Im Artikel „Ziele erreichen: 5 Tipps, wie Du Deine Business Ziele erreichst“ gehen wir noch genauer darauf ein, wie man sich Business Ziele setzt, die man auch erreicht. Hierzu gehört zum Beispiel das Setzen von Etappen-Zielen.

☞ Sie können sich selbst motivieren

Gerade am Anfang kann das Bloggen wirklich hart sein. Man steckt viel Arbeit rein, investiert Geld und der Output lässt noch auf sich warten. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass man lernt, sich selbst zu motivieren. Im Artikel „Selbstmotivation lernen: 10 Tipps für mehr Motivation im Leben“ gebe ich Euch mehrere Tipps, Tricks und Methoden, um sich tagtäglich zu motivieren.

☞ Sie posten regelmäßig

Auf erfolgreichen Blogs gibt es regelmäßig oder teilweise sogar täglich neue spannende Artikel. Daher ist es wichtig regelmäßig neue Inhalte zu erstellen, um damit neue Klicks zu erhalten und eine treue Leserschaft aufzubauen. Wenn es aktuell noch nicht möglich ist, täglich zu posten, setz lieber auf Qualität statt Quantität. Ihr könnt auch Tage bestimmen an denen immer neue Artikel erscheinen. So schafft Ihr einen regelmäßigen Rhythmus und Eure Leser wissen, wann es neuen Input gibt.

☞ Sie setzen auf Inhalte mit Mehrwert

Vor allem die Qualität Eurer Bloginhalte sorgt langfristig für einen erfolgreichen Blog und Relevanz. Sicherlich habt Ihr schon einmal gehört: Content is King! Und genau nach diesem Motto solltet Ihr mit Euren Inhalten verfahren. Liefert Euren und potenziellen Lesern einen Mehrwert und somit einen Grund Eure Inhalte zu konsumieren. Warum guter Content so wichtig für Euer Business ist, erläutern wir hier im Detail.

Erfolgreich Bloggen, erfolgreichen Blog aufbauen, Verhaltensweisen erfolgreicher Blogger, Blogger Tipps, erfolgreichen Blog, Geld verdienen mit Blog, Blog aufbauen, Tipps für Blogger,

☞ Sie kennen Ihre Zielgruppe / Community und agieren mit ihnen

Damit man Inhalte mit Wow-Faktor und Mehrwert kreieren kann, ist es wichtig die Zielgruppe bzw. die Community zu kennen. Nur so könnt Ihr diese langfristig und nachhaltig erreichen.

☞ Sie planen vorausschauend

Beim Bloggen ist die Planung das A und O! Dies liegt daran, dass das Bloggen aus so vielen unterschiedlichen Aufgaben besteht, die dann erst das Große Ganze ergeben. Wenn ihr euren Blog dann noch als Business betrachtet und diesen professionell führen wollt, um Eure Zielsetzungen zu erreichen, kommt ihr um eine gute Organisation nicht herum. Deshalb solltet Ihr damit beginnen einen Redaktionsplan zu erstellen. Unsere 5 Tipps für eine bessere Organisation findet Ihr hier.

☞ Sie lieben, was sie tun

Ohne eine Passion für’s Schreiben, das Kreieren von Content, das Brennen für ein Thema (oder mehrere) und Liebe zum Bloggen wird es auf Dauer schwer durchzuhalten.

☞ Sie vergleichen sich nicht

Erfolgreiche Blogger vergleichen sich nicht mit anderen; denn es wir immer jemanden geben der mehr Pageviews, eine größere Community,  anscheinend alles „besser macht“ und deshalb mehr Geld verdient. Hört auf nach rechts und links zu schauen … fokussiert Euch stattdessen lieber auf Euch und Eure Ziele.

☞ Sie achten auf sich #treatyourself

Erfolgreiche Menschen achten auf sich selbst und sorgen für eine gewisse Balance. Ehrlich gesagt, fällt uns dies auch nicht immer leicht… jedoch müssen wir uns vor Augen führen, dass unsere Gesundheit das höchste Gut ist. Und wir nur so unsere besten kreativen Leistungen abrufen können. Im Artikel „Treat yourself: Tipps, um sich etwas Gutes zu tun – kleine Auszeiten zwischendurch“ gehe ich noch näher darauf ein. Außerdem kann das regelmäßige Schreiben eines Dankbarkeitstagebuchs für noch mehr Achtsamkeit im stressigen Alltag sorgen.


Weitere Artikel zum Thema Blog & Business

Blog Guide für Anfänger: Wie starte ich einen Blog?
Meine 4 Anfängerfehler beim Bloggen und Tipps, wie Du sie vermeidest
Blogpost optimieren: 10 essenzielle Tipps inklusive Checkliste 
Deinen Blog bekannter machen: 8 Tipps für mehr Reichweite 
Blog-Headline schreiben: Finde den perfekten Titel für Deinen Blogpost
100 Blog-Artikel-Ideen: Für Deinen Blog 
7 Methoden Deinen Blog- und Website Traffic zu steigern & Dein Unternehmen zu positionieren 
Ziele erreichen: 5 Tipps, wie Du deine Business Ziele erreichst

Mehr Zündstoff auch in den Rubriken: „Business & Karriere“ oder„Blogger Tipps“


Titelfoto und Hintergrundbild Collage via Unsplash © Andrew Neel


VERNETZEN WIR UNS
Facebook / Instagram / Pinterest / ElisaZunder Community /Abonniere den ElisaZunder Newsletter

Werde Teil der kostenlosen ElisaZunder Community »Social Media & Business Durchstarter«.


Hat Dir der Artikel gefallen und geholfen? Teile den Artikel gerne mit anderen Personen. Vielen Dank!

Leave a comment