enthält Werbung wegen Empfehlung & Namen- bzw. Markennennung (unbeauftragt / unbezahlt)

Es ist schon wieder so weit: Neuer Monat. Neue »Five Things«, die mir Freude bereiten. Irgendwie ist der März nur so an mir vorbeigerauscht. Ging es euch ähnlich? Heute widme ich mich natürlich wieder einmal tollen Gute-Laune-Machern, liefere ein paar Empfehlungen, die euch hoffentlich genauso viel Freude machen wie mir. Also los geht’s mit den Five Things und gleich 5x guter Laune. 

5 Things: 5 Dinge, die mir aktuell große Freude bereiten

Kürzlich Ausprobiert: Yin Yoga

Bisher habe ich mich immer eher kraftvollen Yoga-Übungen gewidmet. Aber nach meiner längeren Pause, bedingt durch meinen Super-Virus (ihr erinnert euch vielleicht noch?), wollte ich etwas entspannter einsteigen. Daher erschien mir Yin Yoga zur Entspannung, mehr Beweglichkeit und um die Faszien zu dehnen genau richtig. Danach war ich übrigens total entspannt und mein Körper wurde so angenehm gedehnt. Ich kann’s wirklich empfehlen. Übrigens habe ich hierfür ein Video von Mady für Yin Yoga Einsteiger genutzt.
Viel Freude beim Stretchen.

Pflanzen, Balkon und Co

Schon in den letzten Five Things habe ich davon berichtet, dass ich mich riesig darauf freue, dass die Temperaturen steigen. Die Natur wieder erblüht und auch meine eigenen Zöglinge zu Hause wachsen und gedeihen. Demnächst werden auch noch ein paar weitere Kräuter für den Balkon besorgt. Das ich mal so eine Freude an Pflanzen haben werde, hätte ich auch nicht gedacht, aber es macht einfach Spaß den Kleinen beim Wachsen zu zuschauen. #crazyplantlady

Endlich fit & gesund

Ich habe echt überlegt, ob ich meine Reise unter dem Namen »Endlich fit & gesund« offiziell mit euch teilen möchte und euch somit auch an meinen ganz persönlichen Höhen und Tiefen teilhaben lasse. Allerdings bin ich unglaublich von den bisherigen Reaktionen begeistert und freue mich sehr, dass ich mich aus meiner Komfortzone gewagt habe. Ich freue mich sehr, auf die gemeinsame Reise mit euch. Falls ihr es noch nicht entdeckt habt, findet ihr den ersten Teil von »Endlich fit & gesund« hier.

Books, Books & Books

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, aber »Five Things« ohne Bücher geht irgendwie nicht. Ja, ich bin ein kleiner Bücherwurm. Und in den letzten Tagen sind ganz wundervolle Bücher bei mir eingezogen, die sich um gesunde Ernährung und mehr Bewegung drehen. Aktuell ist es leider noch zu früh für eine Empfehlung, aber schon bald gibt es hierzu noch mehr Input versprochen. Falls ihr jetzt schon on fire seid und unbedingt etwas über gesunde Ernährung lesen wollt, klickt euch mal in meinen Buchtipp zu Anne Flecks neuem Buch.

Entdeckt & begeistert

Den Interview-Podcast »Hotel Matze« von Matze Hielscher. Ja, manchmal gehöre ich echt zu den Spätzündern. Aber wie sagt man so schön: Besser spät, als nie! Die Folge mit Nora Tschirner kann ich euch nur ans Herz legen. Hier steckt so viel Wahrheit, Wissen und tolle Erkenntnisse drin. Hört unbedingt mal rein!

Und ich könnte mit meinen Gute-Laune-Machern ehrlich gesagt noch freudig so weiter machen … aber diese 5 Dinge sollten nun erst einmal reichen. Es wird sicherlich noch eine weiterer »Five Things« im April folgen, denn gute Laune kann man nie genug haben, oder?

Und was macht euch gerade besonders gute Laune?


* Im Text befinden sich neben Markennennungen auch Affiliate Links, welche mit einem * markiert sind. Über deren Verkauf eine Provision an mich ausgeschüttet wird. An dem Kaufpreis oder der Abwicklung ändert sich für euch dadurch nichts; es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

2 Comments

  • Posted 22. April 2019 13:43
    by Sascha

    Toller Beitrag 🙂 ich habe einen Trick wie ich sofort wieder gute Laune bekomme, und zwar lächle ich einfach fremde Personen an, wenn ich an ihnen vorbei gehe oder mit dem Fahrrad fahre. Das hört sich zwar etwas merkwürdig an, aber es bringt hundertprozentig etwas. Meistens mache ich das bei älteren Menschen, aber es ist einfach ein super Gefühl, wenn die andere Person zurücklächelt. Oft gehen wir ja doch mit einem eher unfreundlichen Gesicht durch die Stadt und wenn ich sehe wie freundlich der Gegenüber gucken kann, fühle ich mich immer noch zwei Stunden danach glücklich.

    LG Sascha

    • Posted 23. April 2019 12:20
      by Elisa Zunder

      Hi Sascha,

      freut mich, dass Dir der Artikel so gut gefällt. Dieser Trick ist natürlich toll,
      um anderen Personen (die, die man anlächelt) bessere Laune zu verschaffen oder im
      besten Fall den Tag zu versüßen. Und natürlich bekommt man dabei auch selbst etwas
      zurück.

      Sonnige Grüße, Elisa

Leave a comment