Die letzten Tage habe ich in Mailand verbracht und „heilige Mutter der gesunden Ernährung“, waren das kohlenhydratige Tage. Aber der Diätgott wird es mir nachsehen. Es hat sich gelohnt. Ich habe mich nicht lumpen lassen und euch paar schöne Orte zum Essen oder einfach nur zum Verweilen ausgeguckt (auch eine Kombination beider Dinge ist möglich):

Wenn man an Italien im Sommer denkt, kommt man nicht umhin, an Eis zu denken. Und es ist kein Mythos, dass das Gelato dort einfach besser schmeckt. Das Beste gibt es bei Cioccolati Italiani. Das ist eine Kette, die man überall in der ganzen Stadt findet. Sehr praktisch, nicht? Das wohl fabelhafteste an diesem Laden; in der Waffel befindet sich eine Tonne flüssiger Schokolade. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen, oder? Ach doch. Zu allem dekadenten Überfluss gibt es dort auch noch die instagramtauglichsten Pancakes und Churros, die ihr je gesehen habt. Diabetes here we come!

A Little Milano Guide: Die letzten Tag hat Sophie in Mailand verbracht, vorzüglich geschlemmt und viele andere Dinge entdeckt, Mailand, Städtetrip, Travel, Fashion, Mode, Eis, Gelato, Italien, Dolce Vita, LebenIch dachte immer, Mailand wäre unfassbar teuer. Stimmt auch, wenn man so blöd ist und sich direkt am Dom in einem Restaurant platziert. Dort wird man als Tourist nur ausgenommen, wie eine Weihnachtsgans. Aber ein Laden lies sich dort finden, der die leckersten Panzenottis überhaupt macht. Luini in der Via Santa Radegonda, 16, 20121 Milano. Zur Erklärung, Panzenottis sind eine Art frittierte Mini-Calzone mit etlichen Füllmöglichkeiten in süß und salzig. Perfekt für den schnellen Lunch.

A Little Milano Guide: Die letzten Tag hat Sophie in Mailand verbracht, vorzüglich geschlemmt und viele andere Dinge entdeckt, Mailand, Städtetrip, Travel, Fashion, Mode, Eis, Gelato, Italien, Dolce Vita, LebenA Little Milano Guide: Die letzten Tag hat Sophie in Mailand verbracht, vorzüglich geschlemmt und viele andere Dinge entdeckt, Mailand, Städtetrip, Travel, Fashion, Mode, Eis, Gelato, Italien, Dolce Vita, Leben

In Italien ist der Partytag definitiv Samstag. Da empfiehlt es sich unbedingt in das Viertel Moscova auf den Corso Como zu gehen, ein sehr moderner Stadtteil, in dem sich viele Bars und Restaurants befinden. Die Stimmung dort ist großartig und locker. Das liegt aber auch daran, dass man sich irgendwo etwas zu trinken besorgt und damit dann die Straßen auf und ab läuft. You know, Italiener lieben es zu flanieren. Sie haben das praktisch erfunden. Dabei führt man seine frisch geshoppten Outfits aus und kann im Gegenzug wunderbar die Roben der schönen Italienerinnen (und Italiener…) beobachten. Eine kleine, unorganisiertes Modenschau, die so wunderbar lebendig ist und einen vergessen lässt, dass gerade keine offizielle Fashion-Week stattfindet.

A Little Milano Guide: Die letzten Tag hat Sophie in Mailand verbracht, vorzüglich geschlemmt und viele andere Dinge entdeckt, Mailand, Städtetrip, Travel, Fashion, Mode, Eis, Gelato, Italien, Dolce Vita, Leben

65.000 Schritte in 3,5 Tagen.

Während eines Städtetrips läuft man bekanntlich mehr als nur einen Marathon. Ich habe mal nachgerechnet. 65.000 Schritte in 3,5 Tagen. Guter Schnitt! Ab und zu lohnt sich deshalb eine Pause mit fantastischem Espresso, um seinen Füßen Ruhe zu gönnen und seine schweren Shoppingtüten abzustellen. Bester Ort dafür ist der Colonne di San Lorenzo in Fußnähe des Domes. Ein Platz mit Säulen, älter als deine Ur-ur-ur-ur-ur- ach lassen wir das. Mit sehr alten Säulen!

Ich könnte euch von so vielen mehr tollen Orten berichten. Aber die cleverste Idee ist, sich ein Flugticket zu buchen und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ich bin einfach nur begeistert von der Freundlichkeit der Menschen, der alten Gebäude und den zahlreichen Shoppingmöglichkeiten und im gleichen Zuge froh, dass sich diese Orte in so unmittelbarer Nähe befinden. Die armen Amerikaner müssen dafür um die halbe Welt fliegen und sogar dann lohnt es sich noch! Und denkt erstmal an die Japaner. 9.500 km gegen maximal 1.000 km. Es gibt eigentlich keine Ausreden mehr, demnächst seinen Koffer für Italien zu packen. Überredet?

Eure Sophie von Firstpug

6 Comments

Leave a comment