enthält Werbung wegen Personennennung & Affiliate Link

Inzwischen befassen wir uns hier im ElisaZunder Blogazine immer häufiger mit Themen rund um ein positives Mindset, persönliche Entwicklung und geben Euch zahlreiche Impulse für mehr Motivation in diversen Lebensbereichen. Unsere Sammlung bisheriger Themen gibt’s alle in der Rubrik »Motivation & Mindset«. Damit wir Euch einen noch größeren Motivations-Boost liefern, haben wir keine geringere als Klara Fuchs – diplomierte Mentaltrainerin, Bloggerin und Podcasterin – zum Interview gebeten.
Übrigens ist seit dem dem 09.04.19 das erste Buch von Klara »Powerful Mind: Energie, Motivation, Selbstvertrauen« erhältlich.

Interview mit Klara Fuchs über mentales Training, Persönlichkeitsentwicklung und ein positives Mindset

• Ab welchem Zeitpunkt kam es, dass Du Dich so stark für Mentaltraining und Persönlichkeitsentwicklung interessiert hast? Gab es einen bestimmten Auslöser oder Aha-Moment?

Das begann eigentlich schon damals, als ich vor mehreren Jahren mit dem Triathlontraining begonnen habe. Auch, wenn ich mich meistens super vorbereitet habe, im Vorfeld ausreichend trainierte und alle äußeren Faktoren scheinbar gestimmt haben, konnte ich bei den Wettkämpfen dann teilweise trotzdem nicht die Leistung erbringen, die ich mir erwartet hätte. Darum begann ich mich mehr und mehr dafür zu interessieren, inwiefern auch der Kopf bzw. das Mentale eine wichtige Rolle beim Training spielen kann.

Oft sind es die eigenen Gedanken und innere Zweifel, die uns zurückhalten, im entscheidenden Moment dann doch nicht hundert Prozent geben zu können. Natürlich fragt man sich dann, warum der erwartete Erfolg dann nicht eintrifft, obwohl mal körperlich alles gegeben hat. Irgendwann erkannte ich dann, dass eine körperliche Vorbereitung nicht ausreichend ist, sondern dass ich mich auch auf den mentalen Aspekt konzentrieren musste.

Ich habe dann sehr viel diesbezüglich gelesen, was mein Interesse immer weiter ausgebaut hat. Letztendlich habe ich gelernt, dass Mentaltraining nicht nur für den Sport sinnvoll und zielführend ist, sondern auch in vielen anderen Lebensbereichen. Weil mich das alles so sehr begeisterte, informierte ich mich bezüglich Ausbildungen, um noch mehr Wissen dahin gehend in mich aufsaugen zu können. Bei meiner Recherche stieß ich auf einen der bekanntesten Mentaltrainer Schwedens, bei dem ich dann schon bald eine NLP und Coaching Ausbildung in Stockholm absolvierte. Anschließend entschloss ich mich sogar noch dazu, eine Diplomausbildung zur Mentaltrainerin am GESU Institut in Graz abzuschließen.

Interview mit Klara Fuchs, Klara Fuchs, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung, persönliche Entwicklung, positives Mindset, gesunde Ernährung, Sport, mentales Training, Mentaltraining, Leben, Lifestyle
© Julian Koch

• Wie kam es zu dem Entschluss eine Ausbildung zur Mentaltrainerin zu absolvieren?

Das entstand wirklich durch mein rein persönliches Interesse am Thema. Ich merkte, wie viel sich bei mir innerlich veränderte, je mehr ich mich mit Mentaltraining und Persönlichkeitsentwicklung auseinandergesetzt habe.

Und wenn mich ein Thema so brennend interessiert, dann möchte ich immer am liebsten alles dazu lernen und wissen. Aus diesem Grund habe ich dann eben den Entschluss gefasst, Ausbildungen in diese Richtung zu absolvieren.

Mein Beweggrund war aber tatsächlich ein rein persönlicher: Ich wollte das für mich machen, einfach weil meine Begeisterung dafür immer größer wurde und ich von erfahrenen Menschen aus diesem Bereich lernen wollte.

Das gelernte Wissen dann letztendlich auch als Trainerin weiterzugeben, war anfangs also gar nicht geplant. Aber umso mehr freut es mich natürlich jetzt, dass das Wissen mittlerweile nicht nur mich selbst weiterbringt, sondern ich damit auch anderen helfen kann

• Was hat sich seit der Ausbildung zur Mentaltrainerin verändert bzw. wie hat sich diese Ausbildung auf Dich und Dein Leben ausgewirkt?

Ich denke, ich sehe manche Dinge tatsächlich mit anderen Augen und auch nicht mehr so eng wie vielleicht noch vor ein paar Jahren. Ich habe gelernt, mich mehr Dingen zu öffnen und Veränderungen als etwas Positives, als eine Chance anzunehmen. Auch anderen Menschen habe ich mich seither mehr und mehr geöffnet, wodurch sich wiederum ganz neue Blickwinkel auf manche Dinge ergeben, die einen zum Denken anregen.

Wenn man sich viel mit dem Thema Mentaltraining auseinandersetzt, beginnt man, denke ich, schon in gewisser Hinsicht anders zu denken. Ich habe gelernt, wie wichtig das richtige Mindset ist und welche Methoden und Strategien es gibt, mit diversen Hürden im Leben besser umgehen zu können. Unsere Gedanken und generell alles, was so in unseren Köpfen vorgeht, kann wirklich einen wahnsinnig großen Einfluss auf unser Leben haben – angefangen von der Stimmung, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit bis hin zum Erfolg oder Stressmanagement.

• Du sprühst nur so vor Energie und das steckt wirklich an. Verrate uns doch Deine Geheimnisse, wie Du Deine Batterien wieder auflädst!

Grundsätzlich stecke ich meine Energie sehr, sehr gerne Dinge und Projekte, die mich wirklich begeistern und wo ich mit voller Leidenschaft dabei sein kann. Daher kann es schon mal so wirken, dass ich dauernd vor Energie nur so sprühe, weil mich das, was ich tue, eben so sehr erfüllt und begeistert, dass ich mit voller Motivation dabei bin. Dies ist aber nur dadurch möglich, dass ich vor allem in den letzten Jahren gelernt habe, auch hin und wieder bewusst Abstand von beruflichen Dingen zu nehmen, mir zwischendurch wirklich einfach nur Zeit für mich zu gönnen und meine Freizeit zu genießen. Auch beruflich habe ich immer versucht, meinen Interessen zu folgen und mich wirklich nur auf die Projekte zu konzentrieren, die mich wirklich erfüllen.

Eine weitere ganz wichtige Sache, um meine Batterien wieder aufzutanken, ist natürlich Sport. Ohne Sport geht bei mir gar nichts. Bewegung, frische Luft, Adrenalin – das ist für mich pure Selbstliebe! Sport gibt mir jedes Mal ein so gutes Gefühl, versorgt mich mit einer Menge neuer Energie und hilft mir dabei, abzuschalten und einen Ausgleich zu schaffen. Zusätzlich achte ich auf meine Ernährung, weil ich weiß, wie positiv sich gesunde Ernährung auf meinen Energielevel auswirkt.

Auch hier spielt das richtige Mindset wieder eine große Rolle: Ich mache Sport nicht, weil ich mich für etwas bestrafen will oder weil ich mich gerade im Moment unwohl in meinem Körper fühle, sondern weil ich dankbar dafür bin, wie leistungsfähig mein Körper ist, und ich mir selbst etwas Gutes tun will. Genau so verhält es sich auch bei der Ernährung.

Interview mit Klara Fuchs, Klara Fuchs, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung, persönliche Entwicklung, positives Mindset, gesunde Ernährung, Sport, mentales Training, Mentaltraining, Leben, Lifestyle
© Julian Koch

• Bei all Deinen Projekten (Blog, Podcast, Studium, eigene Events u.v.m) fragt man sich, wie Du all diese Sachen unter einen Hut bekommst und dabei auch noch so erfolgreich bist. Deshalb erläutere uns doch bitte einige Deiner Geheimtipps!

Bei so vielen Dingen, die man machen möchte, ist es super wichtig, ganz klare Prioritäten zu setzen und sich bewusst überlegen, welche Dinge gerade Vorrang haben und welche zwar vielleicht auch wichtig, aber eben nicht so dringend sind. Bei meinem Studium ist es zum Beispiel so, dass es mir schon wichtig ist und ich es auch abschließen möchte, ich es aber in den letzten Monaten nicht zu meiner obersten Priorität gemacht habe, weil ich mich bewusst anderen Projekten verstärkt gewidmet habe.

Natürlich muss ich hier auch erwähnen, dass ich auch ein Team hinter mir stehen habe, das mich in einigen Dingen unterstützt. Ansonsten wäre es bei meiner Menge an Projekten denkbar schwer möglich, so viel und vor allem so viel gleichzeitig zu schaffen.

• Du hast angekündigt, dass Du Dich zukünftig auch noch auf andere Projekte und eigene Events fokussieren möchtest. Hast Du Lust uns hier schon mehr zu verraten?

Was die Events betrifft, könnte ich mich gut vorstellen, diese in Zukunft eventuell auch in anderen Städten, zum Beispiel Wien oder München, durchzuführen. Die Nachfrage ist auf jeden Fall gegeben und es macht mir auch sehr viel Spaß, diese Events zu planen und zu gestalten. Daneben arbeite ich gerade fleißig an einem Online Kurs, der sogar noch diesen Herbst gelauncht wird. Dieser wird sehr interaktiv gestaltet werden, mit dem Ziel, dass die TeilnehmerInnen ein gutes Stück weit über sich hinauswachsen, in ihrer Persönlichkeit gestärkt werden und voller Power an ihren Zielen arbeiten.

Interview mit Klara Fuchs, Klara Fuchs, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung, persönliche Entwicklung, positives Mindset, gesunde Ernährung, Sport, mentales Training, Mentaltraining, Leben, Lifestyle
© Julian Koch

• Momentan erleben Persönlichkeitsentwicklung, mentales Training und Tipps für ein positives Mindset einen richtigen Hype. Wie siehst / erlebst Du diese Entwicklung?

Ich finde es toll, dass sich immer mehr Menschen dem Thema gegenüber öffnen und erkennen, wie wichtig nicht nur die körperliche, sondern auch die mentale Fitness ist. Die allgemeine Bereitschaft, sich bewusst mehr mit sich selbst, seinen Wünschen, Zielen und Herausforderungen zu beschäftigen, ist auf jeden Fall merkbar.

Und genau das finde ich eben auch wichtig: Dass man sich dessen bewusst ist, wie wichtig der mentale Aspekt für unser Wohlbefinden ist und dass vieles Kopf- und Einstellungssache ist. Auch, wenn das große Worte sind, aber manchmal können Gedanken einfach wirklich Berge versetzen.

Interview mit Klara Fuchs, Klara Fuchs, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung, persönliche Entwicklung, positives Mindset, gesunde Ernährung, Sport, mentales Training, Mentaltraining, Leben, Lifestyle
© Klara Fuchs

• Wofür bist Du in Deinen Leben besonders dankbar?

Ganz spontan würde ich hier wahrscheinlich immer mit den grundlegenden Dingen antworten, die wir viel zu oft als selbstverständlich ansehen: Gesundheit, liebevolle Menschen in meinem Leben, mein Freund Axel, generell Freunde und Familie und ein schönes Zuhause in einem schönen Land, in dem Frieden herrscht. Leider weiß man diese Dinge erst dann so richtig zu schätzen, wenn einer dieser Bereiche plötzlich ins Wanken gerät oder sogar ganz wegfällt. Darum finde ich es sehr wichtig, vor allem solche Dinge mit vollem Herzen wertzuschätzen und dankbar dafür zu sein.

Liebe Klara, danke für das tolle Interview. Wenn Ihr jetzt noch mehr über Klara erfahren wollt, dann könnt Ihr das auf Ihrem Blog Klara FuchsInstagramFacebook, Pinterest, in Ihrem Podcast Foxy Mind oder Ihr werdet Teil von Klaras Facebook-Gruppe. Am besten gleich überall abonnieren! ?

 

Interview mit Klara Fuchs, Klara Fuchs, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung, persönliche Entwicklung, positives Mindset, gesunde Ernährung, Sport, mentales Training, Mentaltraining, Leben, Lifestyle


Titelbild © Klara Fuchs


VERNETZEN WIR UNS
Facebook / Instagram / Pinterest / ElisaZunder Community /Abonniere den ElisaZunder Newsletter


Hat Dir der Artikel gefallen und geholfen? Teile den Artikel gerne mit anderen Personen. Vielen Dank!

13 Comments

  • Posted 12. September 2018 10:31
    by Zhunami

    Mir fällt tatsächlich auch auf, dass Selbstliebe und positives Mindset gerade bei Frauen immer mehr eine Rolle spielen – und ich finde das so wichtig. Ich arbeite auch gerade selbst daran.

  • Posted 12. September 2018 10:46
    by Carrie

    Vielen Dank für das interessante und motivierende Interview. Klara Fuchs ist eine inspirierende Persönlichkeit
    https://carrieslifestyle.com

  • Posted 12. September 2018 11:04
    by Emilie

    ICh verfolge Klara schon länger auf Instagram und finde ihre Entwicklung beeindruckend. Sie hat schon so viel bewegt und für sich verändert – klasse Frau!
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

  • Posted 12. September 2018 12:04
    by Yva

    Ich muss zugeben das ich mir meist keine bewusste Gedanken mache, um glücklich zu sein. Was ich aber merke, dass ich ganz speziell nach positiven Inhalten am Tag suche. Zu erfahren wie andere zu sich gefunden haben, positives Mindsets erlangen, finde ich als Inspiration schön, denn ich denke für jeden einzelnen ist eine positive Persönlichkeitsentwicklung wichtig.

  • Posted 12. September 2018 13:02
    by Ina Apple

    Oh toll!! Ich verfolge Klara Fuchs auch schon länger und finde sie total beeindrucken aber trotzdem bodenständig und irgendwie nahbar. Danke für das super Interview, das ich sehr gerne gelesen habe!
    LG Ina

  • Posted 12. September 2018 15:16
    by L❤ebe was ist

    ohh das ist wieder ein tolles Interview! ich verfolge Klara auch schon seit meinen Bloganfängen – sie hat einfach so eine tolle Austrahlung 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Posted 12. September 2018 19:33
    by Blog-Pirat

    Hallo Elisa,

    tolles Interview mit vielen interessanten Ansichten. Persönliche Entwicklung und Mentaltraining werden oft unterschätzt und sind signifikante Grundlagen für eine entspannte Seele. Etwas dass absolut wichtig ist. Danke für den Beitrag.

    Beste Grüße
    Blog-Pirat
    https://blog-pirat.com

  • Posted 12. September 2018 19:50
    by Julia

    Ein super Interview! Ich kannte Klara Fuchs bisher noch nicht. 🙂

    Liebe Grüße
    Julia von https://www.fashion-stoff.de/

  • Posted 12. September 2018 19:57
    by Petra Kirschblüte

    Ein sehr schönes Interview. Habe Klaras Blog durch ein oberflächliches Event bzw Award kennengelernt und hätte nie gedacht, dass ich bei diesem so einen schönen, gar nicht oberflächlichen Blog „finde“. Lese ihre Beiträge echt gerne und vor allem ihren sehr inspirierenden Newsletter.
    LG Petra
    https://www.kirschbluetenblog.at

  • Posted 12. September 2018 21:46
    by Anja

    Ein wirklich toller Beitrag. Ich kenne Klara noch nicht aber ihrer Art und Weise finde ich klasse. Ich hab schon öfter überlegt mal mentales Training zu machen.

    Viele liebe Grüße Anja

  • Posted 12. September 2018 22:17
    by Sarah

    Liebe Elisa,

    ich hatte auch schon mal ein Achtsamkeitstraining und hab da echt viel für mich raus gezogen. Allerdings muss ich noch lernen Prioritäten zu setzen – und zwar die Richtigen und mehr Abstand zu nehmen und mehr Zeit für mich zu beanspruchen.

    Ein sehr schönes Interview <3

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  • Posted 29. Oktober 2019 10:42
    by Manuel

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Mentaltraining kann für den Einen oder Anderen schon sehr hilfreich sein. Man sollte das wirklich versuchen.
    Mit besten Grüßen,
    Manuel

    • Posted 29. Oktober 2019 11:37
      by Elisa Zunder

      Hallo Manuel,

      freut mich, dass Dir das Interview mit Klara so gut gefallen hat! 🙂

      Viele Grüße,
      Elisa

Leave a comment