Alle Fotos © TRUE

Eine allergische Reaktion vor acht Jahren sorgte für Dunjas Einstieg in die Naturkosmetik und in diesem Jahr hat sie ihre eigene Beauty-Brand TRUE Organic Basics gegründet. Ich selbst folge Dunja schon eine ganze Weile auf Instagram und sauge ihr Wissen nur so auf, denn sie weiß, wovon sie spricht und ihre zahlreichen Tipps sind Gold wert.

Mehr über die TRUE Produkte und Dunjas Beauty Rituale erfahrt ihr im Interview.

[enthält Werbung, redaktioneller Inhalt; unbezahlt]

Hallo, liebe Dunja vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Interview mit dem ElisaZunder Blogazine genommen hast. Magst du uns etwas über deinen Hintergrund erzählen? Und auch wie du zur Naturkosmetik gekommen bist?

Vor acht Jahren bekam ich eine Reaktion auf ein konventionelles Haarprodukt. Das war das erste Mal, dass ich eine Flasche umdrehte, um sie auf ihre Inhaltsstoffe zu untersuchen. Ich verbrachte ein Wochenende vorm Computer und recherchierte die Inhaltsstoffe meiner gesamten Kosmetikprodukte. Am Ende hatte ich nur noch Zahnpasta und -bürste im Badezimmer stehen. Das war mein Einstieg in die Naturkosmetik.

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Du arbeitest bereits seit vielen Jahren in der Beauty- beziehungsweise Naturkosmetik-Branche. Wie kam es nun zur Gründung deiner eigenen Marke?

TRUE Organic Basics ist aus einem persönlichen Wunsch heraus entstanden. Ich wünschte mir eine Marke, die effektive Naturkosmetik anbietet und dir auch gleichzeitig zeigt, wie du deine Haut von innen über Ernährung, hormonelle Balance und Stress-Management pflegen kannst. 

Ich arbeite seit sieben Jahren in der Naturkosmetik-Branche und es irritierte mich oft, dass eine Hautcreme die Lösung für alles sein soll. Wenn wir Hautzustände nur von außen behandeln, entgeht uns eine wichtige Nachricht, die der Körper über die Haut sendet. Aber wie so oft musste auch ich erst eine persönliche Erfahrung machen, um es so richtig zu begreifen.

Klick gemacht, hat es bei mir im Sommer 2018. Ich hatte zu dieser Zeit chronische Unreinheiten im Kinnbereich und stellte mir die Frage, ob es mit meinem täglichen Käsekonsum zusammenhängen könnte. Ich strich den Käse daraufhin für 14 Tage aus dem Speiseplan und konnte täglich dabei zusehen, wie meine Haut heilte und die Unreinheiten endlich verschwanden. Das war der Moment, in dem ich begriff, wie stark man die eigene Haut von innen beeinflussen kann bzw. dass mein Körper mir über diese Entzündungen die ganze Zeit etwas mitteilen wollte. Daraufhin habe ich mich immer tiefer in das Zusammenspiel aus Körper und Haut eingearbeitet. Käse esse ich zwar immer noch, aber nicht täglich und weniger. Jetzt genieße ich ihn umso mehr.

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Vor einem Jahr rief ich dann die CleanMyRoutine Coachings und Workshops ins Leben. Ich half TeilnehmerInnen von konventioneller auf Naturkosmetik zu wechseln und ihre Haut-Fragen zu klären. Je mehr ich mich in ihre persönlichen Haut-Geschichten einarbeitete, desto besser begriff ich die Hauptursachen für chronische Unreinheiten, Sensibilität und Trockenheit. Ich stellte auch fest, dass die Zusammenhänge z. B. zwischen Ernährung und Haut den meisten nicht bewusst waren. 

Danach war für mich klar, dass es die Aufgabe der Kosmetikindustrie sein sollte, Skincare neu zu definieren und ich beschloss ein Unternehmen zu gründen. Warum ausgerechnet die Kosmetikindustrie? Unsere Haut ist ein starker Motivator, etwas zu verändern. Wir bekommen z. B. chronische Unreinheiten und haben den Antrieb, diese loszuwerden und suchen zunächst nach Produkten, denn so haben wir es gelernt. Das heißt, der/die suchende KundIn kommt mit ihrem/seinem Problem direkt zu einer Marke oder an einen Counter und sucht nach einer Lösung. 

Stellt euch mal vor, mit jeder verkauften Creme, hören die KonsumentInnen, dass sie neben den richtigen Produkten, ihrer Haut durch einen gesünderen Lebensstil effektiv von innen zu mehr Glow verhelfen können. Wir hätten täglich Millionen Impulse, die Menschen zu mehr körperlicher und geistiger Balance zu inspirieren. 

Genau das wollen wir mit TRUE Organic Basics zeigen. Für uns ist Skincare die Verbindung aus äußeren Faktoren wie UV-Schutz und der richtigen Pflege und inneren Faktoren wie Ernährung, hormoneller Balance und Stress-Management.

 

Aus welchem Grund hast du dich bei den ersten TRUE Produkten (Phase 1) eher für Basics wie reine Bio-Pflegeöle und Blütenwasser entschieden?

TRUE Organic Basics bietet in Phase 1 zertifiziert biologische Mono-Pflegeöle und Blütenwasser an. Sie erfüllen antientzündliche und restrukturierende Eigenschaften und lassen sich clever in die eigenen Skincare-Produkte integrieren. Für mich sind sie so fundamental wie die Jeans oder das Kleine Schwarze und es machte Sinn mit der pursten Form von Beautyprodukt zu beginnen.

 

Pflaumenkernöl erfährt aktuell einen Beauty-Hype. Was macht das Öl so besonders?

Es ist reich an Ölsäure, die in der Lage ist, die Haut sehr gut zu „befeuchten“. Gleichzeitig enthält es auch restrukturierende Linolsäure sowie Provitamin-A und Vitamin E. Ich finde, es ist ein tolles Öl für die kalte Jahreszeit, wenn die Haut besonders trocken und spröde ist. Man kann es zum Beispiel mit etwas Kaktusfeigenkernöl mischen und jeden zweiten Abend auftragen.

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Kannst du uns schon verraten, was uns in Phase 2 erwarten wird?

In Phase 2 nächsten Jahres werden dann auch Formulierungen hinzukommen. Auch hier konzentrieren wir uns auf Produkte, die die Hautbarriere stärken.

 

Was sind deine persönlichen TRUE Lieblinge, die du täglich nutzt?

Gesicht: 

Ich habe nach dem Launch von TRUE Organic Basics (durch die erstmal sehr stressige Zeit) Unreinheiten auf den Wangen bekommen (zu wenig geschlafen, zu schnell gegessen und nicht genug Nährstoffe, z. B. über ausreichend Gemüse aufgenommen) und Jojobaöl ist das Öl, zu dem ich stets gerne in solchen Momenten greife. Es wirkt nachweislich entzündungshemmend und kann von Cutibakterium acnes, einer der gängigsten Akne-Bakterie nicht verstoffwechselt werden.

Zudem ähnelt es den Bausteinen unserer hauteigenen Lipide und gliedert sich wunderbar in die Struktur ein. Abends habe ich einen halben Pumpstoß Jojobaöl mit einem Tropfen Kaktusfeigenkernöl gemischt, etwa ein 2:1 Mix, das ganze mit dem Finger in der Handfläche vermengt und auf die feuchte Haut aufgetragen. Das klappte so gut, dass ich den Mix abends immer noch anwende. Die Haut ist am nächsten Morgen beruhigt und weich und das Kaktusfeigenkernöl hilft mit seinem Cocktail aus Linolsäure, Phytosterolen und Vitamine E und K die Haut zu restrukturieren und mit der Zeit auch den Teint etwas auszugleichen, weil es in der Lage ist Verfärbungen sanft aufzuhellen. Mittlerweile gebe ich jeden zweiten Abend noch einen Tropfen Pflaumenkernöl hinzu.

Haare: 

Brokkolisamenöl verwende ich nach jeder Haarwäsche. Ich mische es am liebsten mit meinem Leave-In Conditioner.

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Was ist dein liebstes Beauty-Ritual?

Ich mag es sehr mir morgens mit der Rosenwasser-Technik das Gesicht zu reinigen. Ich sprühe Rosenwasser auf und nehme es sanft mit einem Wattepad ab. Die mechanische Reibung hilft überschüssigen Talg loszuwerden, ohne die hauteigenen Lipide auszuwaschen. Das setzt die Hautbarriere weniger unter Stress, stärkt sensible Haut und hilft ihr Feuchtigkeit zu speichern. Wenn ihr zu sensibler Haut und Trockenheit neigt, kann ich euch das anstelle des Gesichtsreinigers am Morgen sehr empfehlen. Seit ich mir so meine Haut am Morgen reinige, ist sie weniger gereizt.

Was ist der beste Beauty-Tipp, den du je erhalten hast?

Meine Oma trinkt jeden Morgen einen Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl nach dem Frühstück. Sie sagt, es ist gutes Öl, wenn es etwas im Gaumen brennt. Ich mache das mit dem morgendlichen Esslöffel nicht, aber der tägliche Olivenöl-Konsum ist trotzdem mit in meine DNA gewandert. Olivenöl ist reich an Poylphenolen, einfach ungesättigten Fettsäuren und Antoxidantien. Es gehört zum täglichen Speiseplan der Mittelmeerdiät, die auch ernährungsmedizinischer Sicht als eine der gesündesten gilt. Zudem wurde vor acht Monaten eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass sich einfach ungesättigte Fettsäuren (wie z. B. in Olivenöl) positiv auf die Reparatur-Mechanismen unserer DNA auswirken. Sie sorgen also für einen längeren Erhalt der Zellen.

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Als Gründerin hat man oftmals viele „Baustellen” gleichzeitig. Wie tankst du neue Energie?

Wochenenden sind wichtig. Ich starte entspannt mit meiner Tochter und einem ausgiebigen Frühstück mit Musik, einer Kerze auf dem Tisch. Wir versuchen dann so oft wie möglich in die Natur zu fahren.

Wofür bist du dankbar?

Ich bin dankbar, das Führen von Dankbarkeitstagebüchern für mich entdeckt zu haben. (Fast) jeden Abend vorm Schlafengehen notiere ich drei Dinge, für die ich dankbar bin. Unsere Welt ist laut und chaotisch. Drei Minuten Nachrichtenschauen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass du sagst, dass dein Tag nicht gut war um 27%.

Einmal am Tag über die Dinge nachzudenken, für die man dankbar ist, sorgt für gute Gedanken und Gefühle und erdet. Ich bin froh, an dieser Stelle mal dem Gratitude Journal meine Dankbarkeit auszusprechen : )

TRUE Organic Basics, TRUE Organic Basics im Interview, Dunja Kara im Interview, Gründerin Dunja Kara, TRUE, Naturkosmetik, Hautpflege, Haarpflege, Interview, Leben, Lifestyle Blog, Beauty Blog, ElisaZunder Blogazine

Hier findet ihr Dunja auf Instagram, hier findet ihr TRUE auf Instagram und hier geht es zur Website

 


Aufgrund neuer Richtlinien müssen auch Interviews wegen Personen- und Markennennung als Werbung gekennzeichnet werden. Es handelt sich hierbei nicht um eine bezahlte Kooperation, sondern um redaktionellen Inhalt.

1 Comments

  • Avatar
    Posted 8. Dezember 2020 18:27
    by Shadownlight

    Danke für das tolle Interview!
    Liebe Grüße!

Leave a comment