Titelfoto © Brad Helmink on Unsplash

Auch Hausmittel können trockene Haut wieder nähren, pflegen, Feuchtigkeit spenden und die Haut so wieder in Balance bringen. Deshalb zeige ich dir heute einige hilfreiche Hausmittel gegen trockene Haut, die ich selbst gerne anwende, um trockene Haut oder auch betroffene Stellen wieder geschmeidig-weich zu pflegen.

[enthält Affiliate Links]

Häufige Ursachen für trockene Haut

Die Ursachen von trockener Haut können sehr vielfältig sein. Möglich ist es auch, dass es sich um eine Kombination aus verschiedenen Faktoren handelt. Viele Menschen neigen besonders im Winter unter trockener Haut, weil die kalte und dunkle Jahreszeit einige Tücken mit sich bringt. Draußen herrscht klirrende Kälte und in den Innenräumen meist eine trockene Heizungsluft. Diese beiden Faktoren sorgen bei fehlender oder falscher Pflege schnell für Trockenheit.

Doch nicht nur im Winter kann unsere Haut leicht austrocknen, denn der Sommer bietet ebenfalls einige Herausforderungen für unsere Haut. Starke Sonneneinstrahlung, Chlor oder Salzwasser entziehen der Haut Feuchtigkeit und können für trockene Stellen am Köper und im Gesicht sorgen.

Jedoch sind nicht nur äußere Einflüsse wie das Wetter oder Heizungsluft schuld an einer extrem trockenen Haut. Auch unsere Ernährung und Hormone spielen eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man die Problematik ganzheitlich angeht, um die Haut wieder in Balance zu bringen.

Weitere mögliche Ursachen im Überblick

  • Umwelteinflüsse [wie z. B. Temperaturen, UV-Strahlung, Luftfeuchtigkeit etc.)
  • Stress
  • falsche Ernährung
  • Hormone
  • nicht ausreichende Pflege
  • entfettende Seifen, Duschgel oder andere Waschlotionen
  • häufiger Kontakt mit Wasser
  • häufiges Desinfizieren (z. B. an Händen)
  • bestimmte Hauterkrankungen (z. B. Schuppenflechte)

Falls du nicht nur unter trockener Haut leidest, sondern zusätzlich auch unter Unreinheiten: Schau unbedingt auch mal in diesen Beauty-Ratgeber zu trockener, unreiner Haut.

5 Tipps, um trockene Haut vorzubeugen

Damit eure Haut gar nicht erst stark austrocknet, könnt ihr vorab auch schon einiges tun. Zudem helfen diese Tipps nicht nur bei einem schönen Hautbild, sondern werden euer gesamtes Wohlbefinden nachhaltig beeinflussen können.

1. Viel Wasser trinken

Der menschliche Organismus besteht zu großen Teilen aus Wasser, weshalb die regelmäßige Zufuhr von Wasser essenziell für viele Körperfunktionen und auch unser Wohlbefinden ist. Leider vergessen wir oftmals zu trinken und auch das kann eine Ursache für trockene Haut sein. Übrigens sollten es pro Tag minimum 2 Liter sein.

Falls du dazu neigst, sehr wenig zu trinken, kann sich dies auch in einer feuchtigkeitsarmen Haut zeigen. Inzwischen gibt es hilfreiche Apps, die einen anregen sollen, mehr zu trinken. Vielleicht ist das auch eine Option für dich?

Ich persönlich handhabe es noch einfacher und habe mir angewöhnt immer Wasser bei mir zu haben: Unterwegs in einer schönen Trinkflasche, im Büro stelle ich mir große aufgefüllte Gläser direkt auf den Schreibtisch und zu Hause mache ich mir öfter eine große Karaffe und füge noch Minze und Limetten zum Wasser hinzu. Das hat dafür gesorgt, dass das Wasser immer griffbereit ist und ich so deutlich mehr trinke.

trockene haut hausmittel, trockene haut, hausmittel gegen trockene haut, hautpflege bei trockener haut, trockene haut vorbeugen, viel wasser trinken
Foto © Ghislaine Guerin on Unsplash

2. Luftfeuchtigkeit in Räumen

Gerade im Winter ist die Luft in Innenräumen durch aufgedrehte Heizungen sehr trocken, wodurch die Haut stark austrocknen kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, regelmäßig zu lüften oder auch Luftbefeuchter zu nutzen.

Als ich noch zu Hause gewohnt habe, hatten wir in jedem Raum an den Heizungen Luftbefeuchter aus Keramik. Diese werden einfach mit Wasser gefüllt, an die Heizung gehangen und geben dann Feuchtigkeit an die Luft ab. Alternativ kann man auch eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen. Und noch ein Tipp: Für himmlischen Duft im Raum einfach ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzugeben.

3. Bewegung / Sport

Durch regelmäßige Bewegung beziehungsweise Sport wird die Durchblutung der Haut angeregt. Bei starker körperlicher Betätigung sorgt der Schweiß dafür, die Haut zu reinigen und die Produktion von Lipiden wird angeregt. Dadurch lösen sich abgestorbene Hautzellen und der Hautstoffwechsel wird beschleunigt.

4. Ausgewogene Ernährung: Stärkung von innen

Mehr dazu dann weiter unten 😉

5. Lauwarm Duschen und Baden

In den kälteren Monaten des Jahres neigen wir dazu, die Wassertemperatur beim Duschen oder Baden zu erhöhen. Was sich für uns angenehm und gut anfühlt, strapaziert unsere Haut und die Haare. Heißes Wasser sorgt dafür, dass Haut und Haare austrocknen. Aus diesem Grund sollten wir ab sofort lieber mit lauwarmen Wasser duschen und baden.

 

Falls du bereits unter trockener Haut leidest, gibt es keinen Grund zur Panik. Du kannst deine Haut wunderbar mit natürlichen Hausmitteln aufpäppeln und pflegen. Wie das genau funktioniert, verrate ich dir jetzt im Folgenden 😉

Mittel gegen trockene Haut

Doch was tun, wenn eure Haut bereits feuchtigkeitsarm oder sogar stark ausgetrocknet ist?

Die richtige Hautpflege ist bei trockener Haut das A und O. Zudem ist die Zufuhr von purer Feuchtigkeit essenziell, um der Trockenheit entgegenwirken zu können und das funktioniert unter anderem auch mit bewährten Hausmitteln.

Bei einigen Hausmitteln sollte man jedoch auch unterscheiden, welche sich besser für das Gesicht oder den Körper eignen. Dies liegt einfach daran, dass die Gesichtshaut oder auch trockene Stellen im Gesicht zum Beispiel um die Augen deutlich empfindlicher sind als die Haut am Körper. Die unten stehenden Hausmittel bei trockener Gesichtshaut kannst du übrigens auch wunderbar am Körper anwenden. Nur eben nicht unbedingt andersrum 😉

Hausmittel gegen trockene Gesichtshaut

1. Aloe Vera

Die Aloe Vera ist ein Tausendsassa unter den Heilpflanzen. Aus diesem Grund bin ich ein großer Fan und nutze reines Aloe Vera Gel oder auch Kosmetikprodukte mit Aloe Vera bei meiner Haut- und Gesichtspflege super gerne und regelmäßig.

Die Aloe Vera spendet der Haut pure Feuchtigkeit – genau das, was wir bei trockener Haut brauchen – und hilft beispielsweise auch Hautirritationen zu beruhigen. Ein tolles parfüm- und ölfreies Aloe Vera Gel aus biologischem Anbau findest du zum Beispiel beim Avocadostore.
Mehr über die großartige Wirkkraft und den vielen Facetten der Aloe Vera erfährst du auch in diesem Artikel.

Und auch wenn es hier um Hausmittel geht, möchte ich dir gerne zwei Produkte der Marke Santaverde empfehlen, die zu meinen Beauty-Helfern bei trockener Haut gehören: Einmal das aloe vera hydro repair gel und das aloe vera age protect öl.

2. Karotten

Karotten, Karottensaft oder Karottenöl sind ein unglaublicher Booster für die Haut.

Karotten enthalten eine große Menge an Vitamin A und Betacarotin, was sich sehr positiv auf die Haut auswirkt. Gegen trockene Haut haben wir einen super Tipp: Entsafte zwei Karotten (am besten Bio-Karotten). Den Saft der Karotten trägst du auf die betroffenen Stellen auf uns lässt diesen dann für circa 15 Minuten einwirken. Danach einfach mit lauwarmen Wasser abspülen.

Vorsicht: Karotten färben, daher kann es sein, dass es zu leichten Hautverfärbungen kommt. Daher probiere die Anwendung lieber zuerst am Arm oder Bein aus, bevor du den Saft ins Gesicht bringst.

Falls dir diese Anwendung zu kompliziert sein sollte oder du eventuell Angst vor Hautverfärbungen hast, kann ich dir dieses Gesichtsserum mit Karotte, Chiasamen und Brokkoli sehr empfehlen.
Mehr zum Beauty-Booster Karottenöl erfährst du auch in diesem Artikel.

3. Honig

Honig wird häufig auch als flüssiges Gold betitelt, weil es ein wahres Wundermittel der Natur ist. Die heilende Wirkung vom Honig ist sehr vielfältig und kann auch unsere Haut wieder super soft pflegen. Honig wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, kann die Wundheilung beschleunigen und besitzt eine durchblutungsfördernde Wirkung. Übrigens ist Manuka-Honig* eine ganz besondere Honig-Sorte und gilt als die Sorte mit der größten antibakteriellen Wirkung.

Eure Haut könnt ihr daher mit einer Gesichtsmaske mit Honig wunderbar pflegen –  hier zwei Anleitungen für Honig Gesichtsmasken.

trockene haut hausmittel, trockene haut, hausmittel gegen trockene haut, hautpflege bei trockener haut, honig gesichtsmaske bei trockener haut
Foto © Calum Lewis on Unsplash
4. Avocado

Eine Avocado enthält viele Nährstoffe, ungesättigte Fettsäuren, Eiweiße sowie eine Vielzahl an Vitaminen. Diese regen die Zellerneuerung der Haut an und zaubern uns somit einen strahlenden Teint und seidig-weiche Haut.

Eines meiner liebsten Mittel gegen trockene Haut ist unter anderem eine Avocado Gesichtsmaske. Die Maske mit Avocado eignet sich übrigens sehr gut für trockene und sensible Haut und die meisten Zutaten haben wir eh schon zu Hause. Hier findest du ein Rezept für eine nährende Avocado-Gesichtsmaske.

Hausmittel gegen trockene Haut am Körper

1. Kokosöl

Oftmals wird Kokosöl auch für die Anwendung im Gesicht empfohlen: Einige Personen mit unempfindlicher Haut vertragen dies auch sehr gut, aber ich gehöre nicht dazu. Aus diesem Grund empfehle ich die Anwendung von Kokosöl auch viel lieber für trockene Stellen am Körper, denn die Haut am Körper ist unempfindlicher als unsere Gesichtshaut.

Kokosöl ist reich an Laurinsäure und ungesättigten Fettsäuren und spendet der Haut Feuchtigkeit. Für die Anwendung einfach etwas Kokosöl innerhalb der Handflächen schmelzen lassen und anschließend die trockenen Stellen eincremen. Kaltgepresstes Kokosöl in Bio-Qualität von CMD Naturkosmetik kannst du zum Beispiel hier kaufen.

2. Olivenöl

Auch Olivenöl kann feuchtigkeitsarmer Haut wieder zu neuer Feuchtigkeit und Frische verhelfen. Ähnlich wie beim Kokosöl empfehle ich die Anwendung jedoch eher am Körper als im Gesicht. Wobei das natürlich euch überlassen ist.

Die Anwendung ist übrigens sehr easy: Einfach ein paar Tropfen Olivenöl in die Handfläche geben und danach die betroffenen Stellen damit einreiben. Das wars auch schon.

Ich würde euch ein kaltgepresstes Olivenöl in Bio-Qualität empfehlen wie zum Beispiel dieses. Und noch ein Tipp: Es gibt auch tolle Olivenöl-Seifen (z. B. diese), die die Haut wieder geschmeidig weich pflegen können und eine tolle Ergänzung sind.

trockene haut hausmittel, trockene haut, hausmittel gegen trockene haut, hautpflege bei trockener haut, olivenöl für den körper bei trockener haut
Foto © Roberta Sorge on Unsplash

Stärkung von innen

Vielleicht fragst du dich auch: „Was fehlt meinem Körper, wenn die Haut so extrem trocken ist?“

Und genau das ist der richtige Ansatz, denn wir sollten der oder den Ursachen von trockener Haut nicht nur von außen entgegenwirken, sondern uns auch von innen heraus stärken. Oftmals ist eine trockene Haut nämlich auch auf eine unausgewogene Ernährung, fehlende Vitamine oder Mineralstoffe zurückzuführen. Um ganz sicherzugehen, könnt ihr euch auch an den Arzt / die Ärztin eures Vertrauens wenden, um das genau untersuchen zu lassen.

Doch einige Lebensmittel und Vitamine, die gegen trockene Haut wirken, möchte ich euch hier auch schon einmal näher vorstellen.

trockene haut hausmittel, trockene haut, hausmittel gegen trockene haut, hautpflege bei trockener haut, stärkung von innen, gesunde lebensmittel

Ernährung und Vitamine bei trockener Haut

Oben habe ich dir ja bereits einige Hausmittel für die Anwendung von außen empfohlen, doch all diese können auch wunderbar von innen helfen. Aus diesem Grund solltest du diese in deinen Mahlzeiten integrieren. Kaltgepresste Pflanzenöle (wie z. B. Olivenöl) solltest du regelmäßig zu dir nehmen, denn die können die Haut von innen heraus aufpolstern und die Zellen mit Fettsäuren versorgen.

Fette

Lange Zeit wurden Fette in Nahrungsmitteln verteufelt, doch es geht darum, auf die richtigen Fette zu setzen. Den unser Organismus benötigt ungesättigte Fettsäuren. Diese finden sich in: Fisch, Brennnesselsamen, Chiasamen oder auch pflanzlichen Ölen.

Gelbes und orangenes Obst und Gemüse

In gelben und orangenem Obst und Gemüse (wie zum Beispiel Karotten, Aprikosen, gelber Paprika, Kürbis, Mango, Mandarine etc.) steckt viel Betacarotin (s. oben Karotten). Dies wirkt sich sehr positiv auf die Haut aus, indem es Hautalterung und Trockenheit vorbeugt.

Nahrungsmittel mit Zink (oder auch ein Supplement)

Trockene, juckende oder sogar rissige Haut kann auf einen Mangel am Spurenelement Zink hinweisen. Außerdem äußert sich ein Zinkmangel auch mit weißen kleinen Flecken auf den Fingernägeln. Falls du dies bei dir feststellst, solltest du unbedingt gegensteuern und mehr Lebensmittel mit Zink in deinen Speiseplan einbinden oder eventuell auch ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen.
Zink findest du unter anderem in Hafer (hier ein Rezept für Haferflocken-Waffeln), Bohnen, Hülsenfrüchten, Leinsamen, Nüssen oder Spinat.

Du merkst sicherlich schon, dass eine vollständige Nährstoffversorgung auch für das Hautbild essenziell ist. Vielleicht ist auch AG1 von Athletic Greens, das Richtige für dich: Hier sind 75 Vitamine, Mineralstoffe und Inhaltsstoffe aus echten Nahrungsmitteln enthalten und das in nur einer täglichen Portion. Mehr zu AG1 von Athletic Greens erfährst du in diesem Artikel und hier lang zum exklusiven Willkommensdeal.

Diese Lebensmittel trocknen die Haut aus

Doch es gibt auch einige Lebensmittel, die der Haut wertvolle Feuchtigkeit entziehen. Hierzu gehören Kaffee, Industriezucker, Alkohol oder auch zu viel Salz. Außerdem können Transfette in Fertiggerichten oder auch in frittierten Lebensmitteln die Adern verengen und somit die Durchblutung der Haut mindern, was ebenfalls zu Trockenheit führen kann.

Aus diesem Grund solltest du die genannten Lebensmittel vermeiden oder den Konsum sehr gering halten. Dies wird sich dann nicht nur in einem verbesserten Hautbild zeigen, sondern kann auch dein Wohlbefinden verbessern.


Affiliate Links sind mit * oder mit  gekennzeichnet
Der Artikel muss mit Werbung markiert werden, da Produktempfehlungen, Markennennung und Affiliate Links enthalten sind. Dieser Artikel ist keine bezahlte Kooperation. Im Text und im Widget unten befinden sich Affiliate Links: Über deren Verkauf wird eine Provision an ElisaZunder ausgeschüttet. An dem Kaufpreis oder der Abwicklung ändert sich für euch dadurch nichts. Es ist lediglich eine Wertschätzung für die Arbeit von ElisaZunder.

4 Comments

  • Posted 17. November 2021 20:09
    by Shadownlight

    Hey, danke für die Tipps- ich gehöre leider zu diesem Hauttyp.
    Liebe Grüße!

    • Posted 22. November 2021 10:52
      by Elisa

      Sehr gerne und freut mich sehr, dass dir die Tipps
      und Hausmittel für trockene Haut so gut gefallen.

      Liebste Grüße,
      Elisa

  • Posted 21. November 2021 12:07
    by Nicole

    Liebe Elisa,
    Viele deiner Tipps beherzige ich bereits und merke meiner Huat sofort an, wenn ich z.B. zu wenig trinke.
    Ich danke fir für deine Tipps, denn meine Haut ist sensibel und eben auch trocken. da ist Pflege unerlässlich.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Nicole

    • Posted 22. November 2021 10:51
      by Elisa

      Liebe Nicole,

      freut mich sehr, dass die die Tipps und Hausmittel, um trockene
      Haut zu pflegen so gut gefallen.
      Die Kombination sensibel und trocken erfordert wirklich etwas
      mehr Aufmerksamkeit, umso schöner, dass etwas für dich dabei war.

      Liebste Grüße,
      Elisa

Leave a comment