Du fühlst Dich mit all Deinen Business Zielen gerade irgendwie etwas überfordert und möchtest am liebsten alles an einem Tag umsetzen? Dieses Gefühl kennen viele Selbstständige und Gründer, aber der Tag hat nun mal nur 24 Stunden und da können wir einfach nicht alles hineinpacken. Wichtig ist hier eine gewisse Struktur und Organisation, damit man den eigenen Zielen für’s Business näher kommen kann. Zu viel auf einmal kann einen nämlich extrem blockieren, man kommt an diesem Punkt leider gar nicht mehr weiter und verliert so auch kostbare Zeit. Ich selbst kenne diesen Zustand aus der Vergangenheit nur zu gut und möchte Dir daher einige wichtige Tipps mit auf den Weg geben, um mehr Struktur ins herrschende Chaos Deiner Ziele hineinzubringen. So kannst Du langfristig durchstarten!

Business Ziele erreichen: So geht’s

1. Ein (1) langfristiges großes Ziel setzen und es immer im Blick behalten

Dieser Schritt ist wirklich essenziell, um durchstarten zu können. Hierbei solltest Du Dir Dein großes Ziel für Dein Business abstecken. Warum hast Du Dein Business gegründet und was willst Du damit dauerhaft erreichen? Wie stellst Du Dir Deine Reise vor? Übrigens auch einige der Fragen, die ich immer zum Einstieg in eine Beratung stelle. Ich habe Dir bereits in einem meiner letzten Artikel der Businessreihe davon berichtet, dass ich zu meinen Bloganfängen einfach einen Ausgleich brauchte und aus Spaß am Schreiben angefangen habe zu bloggen. Dahinter steckte keinerlei Zielsetzung! Dies hat sich nach den ersten Jahren des Bloggens geändert und ich habe verstanden, dass mein Blog ein Business ist. Es hat bei mir damals Klick gemacht und ich wusste auch automatisch, wo ich hinwollte.

Warum hast Du Dein Business gegründet und was möchtest Du dauerhaft erreichen?

Übrigens finde ich es extrem wichtig, das große Ziel und auch die einzelnen Etappen (kleinere Ziele) schriftlich festzuhalten. Wenn diese einfach nur „lose“ im Kopf herumschwirren, sind sie nicht dauerhaft greifbar und schon gar nicht innerlich manifestiert. Schreib Dir Dein großes Ziel also unbedingt auf und schaue es Dir zwischendurch immer wieder an. Gerade wenn Du ein Motivationsproblem hast oder an einer gewissen Stelle nicht richtig weiter kommst, hilft es Dir ungemein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

Werbung

2. Mehrere kleine Ziele in regelmäßigen Abständen setzen

Nun wo Du Dein großes Business Ziel gesetzt hast, es schriftlich festgehalten und verinnerlicht hast, gehen wir zu Teil 2 über. Hierbei setzt Du Dir in regelmäßigen Abständen kleinere Ziele, die Dich Deinem großen Ziel langfristig gesehen näherbringen. So bleibt Dein großes Ziel auch immer greifbar. Ich setze mir beispielsweise immer gerne Monatsziele, da sich dieser Zeitraum für mich bewährt hat. Zudem kann man innerhalb von 5 Tagen eher weniger bewegen als in 30/31 Tagen. Wie Du die einzelnen Zeitabstände einteilst, ist Dir natürlich selbst überlassen.

Eines meiner letzten Monatsziele war beispielsweise meinen Pinterest-Account thematisch umzustrukturieren, dabei keine Follower zu verlieren und meine Aufrufe beizubehalten. Dies ist bei einer Änderung der Themen natürlich nicht unbedingt einfach, jedoch habe ich mein Ziel sogar übertroffen. Ich habe 257 Follower dazu gewonnen und meine Aufufe verbessert. Dazu zeige ich Dir einen Screenshot meiner Pinterest-Analytics.

Ziele erreichen, Business, Business Tipps, Strukrtu & Organisation, Etappenziele, Zielsetzung, Business Ziele, Erfolg, langfristiger Erfolg

3. Vergleiche Dich nicht mit Anderen

Dieser Tipp ist extrem wichtig, da ich selbst in der Vergangenheit auch schon öfter in die Vergleichsfalle getappt bin. Hör unbedingt auf Dich mit anderen zu vergleichen! Hierbei verschwendest Du Deine eigene Energie und verlierst Deine Ziele aus den Augen. Über die Tücke des Vergleichens habe ich auch schon einmal kurz berichtet.

4. Mach Dir bewusst, dass Erfolg nicht über Nacht entsteht

Jeder Tag mit Deinem Business ist ein Lernprozess, denn kein Tag gleicht dem anderen. Man kann nicht immer alles perfekt machen und trifft auch mal falsche Entscheidungen. Das Schöne daran ist, dass man an seinen Aufgaben wächst, Erfahrungen sammelt und weiß, wie es besser geht. Macht Dich also nicht verrückt! Übrigens wacht man auch nicht auf und hat am nächsten Tag 1 Millionen Follower. Mehr dazu auch in meinem Artikel zur Reichweitensteigerung.

5. Belohne Dich beim Erreichen von Zielen oder Etappen auf dem Weg

Sobald Du ein gesetztes Ziel erreicht hast, solltest Du Dich dafür auch belohnen oder Dir auch mal eine Auszeit gönnen. Nimm Dir ruhig Zeit Erfolge zu feiern! Es bringt nämlich rein gar nichts, wenn Du Deinen Zielen nur hinterher jagst, um am Ende völlig ausgebrannt und erschöpft zu sein. Fahr in den Urlaub, verbringe Zeit mit Deinen Liebsten, geh in ein fantatisches Restaurant oder kauf Dir etwas, was Du schon lange haben wolltest. So hast Du wieder genügend Energie für die nächsten Etappen.

Ziele setzen, Ziel erreichen, Business Ziele erreichen, Motivation, Mindset, Motivations Tipps, Ziele visualisieren

 


Titelbild und Hintergrundbild Collage via Unsplash © Samuel Scrimshaw


 

10 Comments

Leave a comment