Bei dem ganzen Wetter-Hin-und-Her holt man sich ganz schnell mal eine Erkältung. Letztes Wochenende 30°C und jetzt auf einmal wieder 14°C – Wer soll denn da noch hinterherkommen und immer die richtige menge Klamotten anhaben…?! In meinem Freundeskreis sind gerade etliche ein bisschen verschnupft und angeschlagen, und ich verrate euch mal ein absolutes Super-Heilmittel dafür. Ihr kennt ja sicherlich schon Omas Hühnersuppe, die gegen Erkältungen jeder Art helfen soll, aber das geht sogar noch viel besser mit einer veganen Suppe!

Die Kurkuma-Suppe gegen Erkältung

Kurkuma als Heilmittel

Die vielen guten Wirkungen von Kurkuma sind in Südasien schon ewig bekannt und in Europa ist das Gewürz mittlerweile auch in die heimischen Küchen gewandert. Zum Glück, denn es hat sehr viele positive Wirkungen. Kurkuma wirkt krebsvorbeugend, ist entzündungshemmend, erhöht den Antioxidantienwert im Körper und ist gut für die Knochen. Na wenn das nicht schon total überzeugend ist?! Die kleinen Wurzeln der Kurkumapflanze sehen der Ingwerknolle sehr ähnlich, sind aber innen orange und weniger grün-gelb, wie Ingwer. Im Bioladen eures Vertrauens gibt es die Knollen auf jeden Fall, manchmal auch im Supermarkt.

Vorteile von Kurkuma im Überblick

  • wirkt entzündungshemmmend
  • erhöht den Antioxidantienwert
  • wirkt verdauungsfördernd
  • kann Blähungen und Völlegefühl lindern
  • enthält wertvolle Vitamine und Nährstoffe

Rezept für eine vegane Kurkuma-Suppe

Zutaten & Einkaufliste

  • Möhren
  • Kartoffeln
  • Petersilie
  • Kurkuma
  • Schwarkümmel
  • Meersalz
  • Pfeffer

 

Die Zubereitung

Ihr braucht dazu nur noch Möhren, Kartoffeln und ein bisschen Petersilie. Schneidet die Kartoffeln und Möhren in grobe Stücken, kocht sie ein wenig und püriert sie dann. Den Kurkuma solltet ihr erst später dazu geben. Dann könnt ihr nach Herzenslaune würzen, Petersilie unterstützt auf jeden Fall die heilende Wirkung, wenn ihr die Suppe als Gesundmacher kocht, also je mehr, desto besser. Dazu noch zwei Scheiben leckeres Brot, ein bisschen Petersilie und ein paar Krümel Schwarzkümmel und das Mahl ist angerichtet. Schmeckt wirklich super lecker und ist ganz schnell gemacht.

 

Was sind eure Zauberbräue für eine sich anbahnende Erkältung? Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar gute Tipps für das #teamelisazunder, wir freuen uns auf eure Erfahrungsberichte!

❀ Ella
Blog


Titelfoto & Pinterest Hintergrundfoto via Unsplash © Sara Dubler

5 Comments

Leave a comment