Foto ©  Mathilde Langevin on Unsplash

Ein gutes Haaröl pflegt die Haare nach der Haarwäsche zusätzlich, sorgt für bessere Kämmbarkeit, mehr Geschmeidigkeit und Glanz. Kurz gesagt: es sorgt für gesundes, schönes Haar. Und das wünschen wir uns doch alle, oder?

Aus diesem Grund sind Haaröle längst keine kurze Trenderscheinung mehr, sondern ein fester Bestandteil der Haarpflege. Welche (meiner Ansicht nach) die besten Haaröle sind und worauf du beim Kauf und bei der Anwendung achten solltest, erzähl ich dir jetzt im Detail 🙂

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf solche Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) oder mit markiert. An dem Kaufpreis und der Abwicklung ändert sich für dich dadurch nichts. 

Das sind die 6 besten Haaröle im Test 2022

1. Das Gisou Haaröl 🏆 (mein Testsieger)

Das Haaröl von Gisou ist für mich das bestes Haaröl. Es mit Honig angereichert und sorgt so für eine Regeneration des geschädigten Haares von innen heraus. Auch trockene Spitzen können wunderbar mit dem Haaröl von Gisou gepflegt werden.

Übrigens ist Honig ein wahres Wundermittel der Natur und wird deshalb nicht ohne Grund auch als flüssiges Gold bezeichnet. Bei der Haarpflege fungiert der Honig vor allem als eine Art Feuchtigkeitsspender, denn dieser zieht Feuchtigkeit an und kann diese speichern. Aus diesem Grund ist das Haaröl von Gisou meiner Meinung nach auch eines der besten Haaröle für trockenes Haar oder trockene Spitzen.

Zusätzliche Power-Wirkstoffe im Honig versorgen das Haar mit Vitaminen und Nährstoffen, welche vor äußeren Einflüssen schützen und das Haar gleichzeitig pflegen.

Für mich ist das Haaröl von Gisuou das beste Haaröl und ein absolutes Haarpflege-Highlight, denn es besticht durch einzigartige Power-Wirkstoffe, intensive Pflege, einen sehr angenehmen Geruch und ist obendrein auch noch sehr ergiebig (bereits wenige Tropfen sind ausreichend).

Hier kannst du das Haaröl von Gisou kaufen


SHOP NOW

2. Haaröl von Rahua

Das Haaröl von Rahua ist ein leichtes Pflanzen- und Blumenöl und frei von Silikonen. Es schützt vor Frizz, pflegt das Haar bis in die Tiefe und hilft bei fliegenden Haaren. Die Formel zieht sehr schnell ein und wirkt revitalisierend. Bei Niche Beauty hat das Öl über 300 Love It erhalten.

Enthaltene Wirkstoffe sind unter anderem Rahua, Sacha Inchi und Öle von Morete. All diese Inhaltsstoffe werden im im Amazonas geerntet werden, gelangen tief in die Haarstruktur um das Haar zu regenerieren, zu pflegen und zu stärken. Die Formulierung zieht schnell ein, hilft bei fliegenden Haaren und sorgt für einen natürlichen Glanz der Haare.

Hier könnt ihr das Haaröl von Rahua kaufen
 


SHOP NOW

3. Moroccanoil Haaröl

Auch von Moroccanoil habe ich euch hier bereits vor vielen Jahren verschiedene Produkte vorgestellt und war davon sehr angetan. Also kein Wunder, dass das Haaröl von Moroccanoil auch zu meinen Lieblingen gehört. Es verleiht den Haaren einen frischen Glanz und sorgt für eine bessere Kämmbarkeit. Zudem ist das pflegende Öl für die Haare mit Arganöl angereichert, welches ich gerne als Schönheitselixir für Haut und Haare bezeichne.

Hier kannst du das Haaröl von Moroccanoil kaufen

SHOP NOW
 

 

4. Olaplex No.7 Bonding Öl

Das Haaröl von Olaplex ist mit 4,7 von 5 Sternen bewertet und gehört mit zu den Topsellern auf Amazon. Es ist besonders für trockene Haare und als Hitzeschutz geeignet. Also perfekt für die Anwendung vorm Styling der Haare. Hervorgehoben von den Anwender*innen werden vor allem die pflegende Wirkung und der äußerst angenehme Duft.

Hier ist das Bonding Öl von Olaplex erhältlich

SHOP NOW

5. Weleda Haaröl

Vielleicht wisst ihr es bereits, aber ich erwähne es immer wieder gerne. Alle Produkte, die ich bisher von Weleda getestet habe, haben mich überzeugt und ich fand diese echt großartig. Also kein Wunder, dass ich auch das Haaröl von Weleda empfehlen kann. Das Öl für die Haare ist rein pflanzlich und schenkt brüchigen, spröden Haar neuen Glanz. Enthalten sind übrigens Rosmarin -und Lavendelöl, welche für eine sehr tolle Duftnote sorgen. Das Öl ist aufgrund der sanften Inhalts- und Wirkstoffe auch für empfindliche (Kopf-)haut geeignet.

Hier kannst du das Haaröl von Weleda kaufen

SHOP NOW

6. Holiroots Oil

Das Haaröl von Holiroots ist für alle Haartypen geeignet, soll mit einem fruchtigen Duft überzeugen und ayurvedische Inhaltsstoffe wie Ashwagandha und Amla sowie der Nektar der roten Champaka-Blüte stärken und pflegen Haar und Kopfhaut. Das Haaröl wurde mit 4,8 Sternen bewertet und viele Anwender*innen schwärmen von der großartigen Wirkung des Öls und sagen, dass die Haare glänzender und gesünder sind. Neben diesen Punkten heben viele auch hervor, dass das Öl vegan, fairtrade und clean ist.

Hier könnt ihr das Holiroots Haaröl kaufen

SHOP NOW


Vielleicht auch interessant für dich: Haarparfum: Anregender Duft und Pflege fürs Haar mit nur einem Sprühstoß

Was sind die besten natürlichen Haaröle ohne Silikone?

Oben habe ich schon erwähnt, dass es auch noch weitere tolle Öle gibt, die sich wunderbar für die Haarpflege eignen. Bei diesen Ölen handelt es sich um natürliche Haaröle ohne Silikone und keine Ölmischungen aus unterschiedlichen Inhalts- und Wirkstoffen. Im Folgenden findest du meine Top 4.

1. Mein Liebling: Brokkoli-Samen-Öl 🏆

Brokkoli-Samen-Öl ist bisher noch nicht so bekannt wie die anderen vorgestellten Haaröle, aber gehört für mich auch mit zu den besten Haarölen. Dies liegt daran, dass die kleinen Samen eine fantastische Wirkung erzielen können. Sie pflegen und schützen das Haar und sorgen obendrein für einen wunderschönen natürlichen Glanz. Das Öl strotzt nur so vor tollen Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Vitamin C, Antioxidantien und essentiellen Fettsäuren.

Ein tolles Brokkoli-Samen-Öl kannst du hier kaufen
Bestes Haaröl, Brokkoli Samen Öl für die Haare, Haarpflege, gutes Haaröl, ElisaZunder Blogazine
Foto © Florame via Ecco Verde

2. Arganöl

Arganöl (INCI: Argania Spinosa Kernel Oil) wirkt antibakteriell, feuchtigkeitsspendend und antioxidativ, besitzt eine Vielzahl an wertvollen Vitaminen (z. B. Vitamin E) und essenziellen Fettsäuren. Aufgrund dieser Wirkraft ist das Öl gerade im Beauty-Bereich beziehungsweise bei Haut- und Haarpflegeprodukten besonders beliebt. Du kannst das Öl zum Beispiel für die Haare, die Haut, das Gesicht, die Finger- und Fußnägel oder auch für die Bartpflege verwenden. Du willst noch mehr über Arganöl erfahren? Dann schau doch mal in den Artikel Arganöl ein Schönheitselixir für Haut und Haare.

 

Ein Arganöl, was ich dir empfehlen kann, ist das 100 %  Arganöl von John Masters Organics ( hier erhältlich).

 

Bestes Haaröl, Arganöl für die Haare, Haarpflege, gutes Haaröl, ElisaZunder Blogazine
Foto © John Masters Organics via Blanda Beauty

Eine preisgünstigere Alternative ist das Bio Arganöl von Satin Naturel ( hier erhältlich)

Bestes Haaröl, Arganöl für die Haare, Haarpflege, gutes Haaröl, ElisaZunder Blogazine
Foto © Satin Naturel

3. Jojobaöl

Jojobaöl ist ein wahres Beauty-Wundermittel, denn es ist sehr mild, für jeden Haar- und Hauttyp geeignet, besitzt eine sagenhafte Wirkung und zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Es ist übrigens nicht nur ein gutes Haaröl, sondern eignet sich auch zur Anwendung im Gesicht, dem Körper oder für die Fingernägel. Mehr über die Anwendung mit Jojobalöl im verlinkten Artikel.

Empfehlen kann ich dir das Jojobaöl von Primavera ( hier erhältlich)

4. Rizinusöl

Auch Rizinusöl ist wunderbar für die Haarpflege geeignet. Außerdem gilt es in Beauty-Kreisen auch als Booster für schöne Wimpern. Das Rizinusöl von Satin Naturel ist vegan, kaltgepresst, rein und natürlich. Das Öl wurde bereits über 4.610  Mal bewertet und erhielt dabei 4,4 von 5 Sternen.

Hier kannst du das Rizinusöl kaufen
Bestes Haaröl, Rizinusöl für die Haare, Haarpflege, gutes Haaröl, ElisaZunder Blogazine
Foto © Satin Naturel

Für wen eignet sich Haaröl?

Du solltest ein Haaröl verwenden, wenn …

  • du deine Haare mit pflegenden und nährenden Inhaltsstoffen verwöhnen möchtest
  • du deine Haare vor Hitze (z. B. beim Stylen und Föhnen) schützen möchtest
  • du trockene Haare und Kopfhaut hast
  • du dir geschmeidig-weiche Haare wünschst
  • du strohigen Haaren und Spliss entgegenwirken möchtest
  • dein Haar mehr Strahlkraft und Glanz erhalten soll
  • du dir eine bessere Kämmbarkeit für deine Haare wünschst
  • du deine „fliegenden” Haare gerne bändigen möchtest

Haaröl Anwendung: 3 Möglichkeiten

Für die Anwendung eines Haaröls gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

  1. Anwendung im nassen / feuchten Haar
  2. Anwendung im trockenem Haar
  3. Anwendung über Nacht

1. Im feuchten Haar

Ich persönliche favorisiere die Anwendung im nassen beziehungsweise feuchten Haare direkt nach der Haarwäsche. Hierzu träufele ich mir einfach ein paar Tropfen in die Handflächen und gebe diese in die Haarspitzen, kämme meine Haare und wickele mir noch einmal kurz ein Handtuch ums Haar und lasse das Öl kurz einziehen. Entweder lasse ich meine Haare dann an der Luft trocknen oder föhne sie trocken.

2. Im trockenen Haar

Natürlich ist auch eine Anwendung im trockenen Haar möglich. Einfach wieder ein paar Tropfen in die Handflächen geben, in den Haarspitzen verteilen und im Anschluss föhnen oder einfach einziehen lassen.

3. Über Nacht

Bei sehr strapazierten Haaren kann eine Anwendung über Nacht auch super gut helfen. Hierzu nehmt ihr wieder einige Tropfen eures Haaröls (gerne etwas mehr als bei den beiden anderen Anwendungsmöglichkeiten) und gebt diese in die Haarspitzen, massiert das Öl leicht in die Kopfhaut und in die restlichen Haare ein. Um eurer Kissen und Bett zu schonen, wickelt ihr euch am besten ein Handtuch um die Haare und lasst das Öl dann über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen werden eure Haare vermutlich sehr fettig aussehen, was nach der Anwendung vom Öl jedoch völlig normal ist. Einfach ab unter die Dusche und die Haare gründlich auswaschen 😉

 

Lesetipp: 14 Gründe, warum Seidenkissen besser für die Haare und die Haut sind

Weitere häufig gestellte Fragen zu guten Haarölen

1. Wie gut ist Haaröl für die Haare?

Haaröl bietet uns eine zusätzliche Pflege fürs Haar und sollte nicht unterschätzt werden, denn unsere Haare sind allen äußeren Umständen ausgesetzt. Hinzu kommen weitere Einflüsse wie Hitze durch das Styling der Haare oder Beanspruchung bei Colorationen. Unsere Haare müssen daher schon jede Menge einstecken. Neben der zusätzlichen Pflege der Haare können Haaröle ebenfalls für eine bessere Kämmbarkeit sorgen, als Stylingshilfe oder Haarkur dienen und unsere Haare so nachhaltig schützen.

Aus diesen Gründen empfiehlt es sich,  regelmäßig ein Haaröl zur weiteren Pflege der Haare anzuwenden.

Unser Lesetipp: Karottenöl ein Beauty-Booster für Haut und Haare

2. Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Allerdings gibt es natürlich auch ein paar Dinge, auf die ihr beim Kauf achten solltet. Hierzu gehören die enthaltenden Inhalts- und Wirkstoffe, eine gute Applikationsmöglichkeit und ein Hitzeschutz.

2.1 Auf welche Inhalts- und Wirkstoffe sollte ich achten?

Bei den Inhalts- und Wirkstoffen kommt es natürlich immer darauf an, worauf du selbst einen besonderen Wert legst oder ob ihr eventuell auch bestimmte Unverträglichkeiten habt, was bestimmte Öle betrifft. Falls du beispielsweise gerne ein Naturkosmetik-Produkt haben möchtet, befindet ihr euch generell im mittleren- bis hochpreisigen Produktsegment. Dies liegt einfach daran, dass die Öle oftmals schonender hergestellt werden und eine bessere, reinere Qualität besitzen.

Übrigens ist es natürlich auch möglich einfach reine Öle als Haaröl wie Arganöl, Rizinusöl, Brokkoli-Samen-Öl oder Jojobaöl zu verwenden.

Meine Favoriten für die Haare sind Argan- und Brokkoli-Samen-Öl.

2.2 Welche Applikationsmöglichkeit ist besser?

Ich finde es immer praktisch, wenn ein Haaröl entweder mit einem Pumpspender oder eine Pipette ausgestattet ist. Dies ist nicht nur hygienischer, sondern die Dosierung ist so auch deutlich einfacher. Für die Anwendung im Haar braucht man nämlich nur wenige Tropfen des Öls. Zudem habt ihr auch so viel länger etwas von eurem Haaröl, da ihr besser dosieren könnt.

2.3 Bieten gute Haaröle einen Hitzeschutz?

Ein weiterer Zusatz, den ich bei Haarölen wichtig finde, dass diese auch als Hitzeschutz fungieren können. Gerade wenn ihr eure Haare viel föhnt oder glättet macht es Sinn, hierauf zu achten.

2.4 Wo kann ich gutes Haaröl kaufen?

Neben den großen Shops wie Niche Beauty, Douglas, Flaconi oder bei Amazon findet ihr großartige Haaröle natürlich auch bei kleineren Online-Shops wie zum Beispiel Blanda Beauty oder auch bei Skin Matter


Weiterlesen auf ElisaZunder:

4 Comments

  • Posted 9. August 2021 17:59
    by Shadownlight

    Danke für die tollen Produktideen!
    Liebe Grüße!

    • Posted 10. August 2021 10:21
      by Elisa

      Freut mich, dass Dir die vorgestellten Haaröle so zusagen 🙂

      Liebste Grüße,
      Elisa

  • Posted 11. August 2021 12:22
    by Nicole

    Liebe Elisa,

    ich würde gern Haaröle benutzen, aber meine sehr feinen Haare finden die Pflege zwar toll, aber ich meine Optik dann nicht mehr- sie sind einfach platt. Leider.
    Deine Aspekte sind aber alle sehr hilfreich und interessant.
    Liebste Grüße
    Nicole

    • Posted 13. August 2021 11:35
      by Elisa

      Liebe Nicole,

      vielleicht hilft es Dir ja eventuell einfach sehr sehr wenig Haaröl zu verwenden oder die Anwendung über Nacht zu nutzen. So hast du die Pflege des Öl, aber vermeidet plattes Haar 😉

      Liebste Grüße,
      Elisa

Leave a comment