[enthält Werbung wegen Buch – Buch selbst gekauft – keine bezahlte Kooperation]

Buch aus dem TASCHEN Verlag // Fotos selbst erstellt via A87 Design Büro

Seitdem ich zum ersten Mal meine Nase in Mode- und Designthemen gesteckt habe, ist mir Vivienne Westwood ein Begriff. Die Ikone und Mutter des Punks hat mich von Anfang an durch ihr Aussehen – nicht zuletzt durch die knallig orangene Mähne, die sie damals trug – in ihren Bann gezogen. Genau deswegen lag mein Freund genau richtig damit mir einen Bildband über die faszinierende und schillernde Modedesignerin zu schenken.

Vivienne Westwood das Buch

Die Londonder Zeitschrift i-D öffnete für uns ihre Archive und teilt mit uns einzigartige Einblicke in die Karriere der Modekünstlerin Vivienne Westwood. Durch das Buch können wir an Westwood’s Gedanken teilhaben und nachvollziehen welchen Einfluss Mode auf die Gesellschaft hat, denn ihre frühen provokativen Kreationen sollten vor allem wachrütteln und schockieren zugleich. Die Interviews mit der Ikone lassen uns einen weiteren Blick hinter das Phänomen Westwood werfen und zeigen uns eindrucksvoll, wie spannend diese Frau in all ihren Facetten ist.

Vivienne Westwood, Buchtipps, Bildband über Vivienne Westwood, Punk-Ikone Vivienne Westwood, Buch, Buchtipp: Bildband – Vivienne Westwood Vivienne Westwood, Buchtipps, Bildband über Vivienne Westwood, Punk-Ikone Vivienne Westwood, Buch, Buchtipp: Bildband – Vivienne Westwood

Das Leben von Vivienne Westwood

Schon in frühester Kindheit hatte Vivienne Wetswood die ersten Berührungen mit Mode, denn ihre Mutter arbeitete als Weberin in einer Baumwollspinnerei und ihr Vater stammte aus einer Familie von Schumachern. Nachdem zweiten Weltkrieg übernahmen ihre Eltern das örtliche Postamt.

Vivienne, die älteste von drei Geschwistern, besuchte nur ein Semester lang die Harrow Art School an der sie Modedesign und Silberschmiedekunst studierte. In dieser Branche sah sie jedoch zuerst keine Berufschancen für sich und entschied sich das Studium für eine Lehrerausbildung zu beenden. Trotzdem verlor sie nie das Interesse am Schneidern von neuen Modestücken, auch für ihre zwei Söhne kreierte sie oftmals einige Teile. Ihre Fähigkeiten wurden daher immer besser und so war ihre Leidenschaft für die Mode erneut entfacht.

Gründung der ersten Boutique

So gründete sie 1971 zusammen mit ihrem Mann und einem weiteren Partner ihre erste Boutique Let it rock at paradise garage in London. Danach folgten in den Jahren 1973-1983 einige weitere Läden, die mit ihrem radikalen Namen immer an bestimmte Lebensabschnitte in Westwoods Leben geknüpft waren. Während dieser Jahre kleidete sie die Band Sex Pistols mit ihren Kreationen ein und gilt nicht zuletzt deswegen, als Mutter des Punks.

Mittlerweile zählt Vivienne Westwood zu den führenden Designern made in England. Von der Women’s Wear Daily wurde Vivienne Westwood 1989 neben Yves Saint Laurent, Giorgio Armani, Karl Lagerfeld, Emanuel Ungaro und Christian Lacroix als einzige Frau zu einer der sechs einflussreichsten Designer erkoren.

Eckdaten zum Bildband

Das großformatige Bildband  (29,6 x 42 cm) herausgebracht vom Taschen Verlag umfasst 120 Seiten mit Hintergrundinfos, privaten Aufnahmen und Einblicken in das Leben der Modeikone. Es ist ein Hardcover-Buch mit einer Leinenbindung, diese wurde in einem grellen Pink hervorgehoben. Durch den Materialmix und die zusätzliche Farbhevorhebung ist das großformatige Bildband sofort ein Blickfang. Zudem ist das Buch in sechs unterschiedlichen Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französich, Portugiesich) erhältlich und kostet 29,99 €.


Vivienne Westwood, Buchtipps, Bildband über Vivienne Westwood, Punk-Ikone Vivienne Westwood, Buch, Buchtipp: Bildband – Vivienne WestwoodVivienne Westwood, Buchtipps, Bildband über Vivienne Westwood, Punk-Ikone Vivienne Westwood, Buch, Buchtipp: Bildband – Vivienne WestwoodVivienne Westwood, Buchtipps, Bildband über Vivienne Westwood, Punk-Ikone Vivienne Westwood, Buch, Buchtipp: Bildband – Vivienne Westwood

Fotos vom A87 Design Büro

Leave a comment