Thymian hat nicht nur ein intensives Aroma, weshalb ich das Kraut liebend gerne zum Würzen unterschiedlicher Gerichte verwende. Es ist nämlich ein sehr vielseitiges und hilfreiches Heil- und Gewürzkraut. Besonders die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung von Thymian sorgt dafür, dass dieser bei diversen Beschwerden helfen kann und es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten gibt.

Genau aus diesem Grund widmen wir dem kleinen Strauch ein Beauty Inside Out und erläutern, welche Wirkung Thymian auf die Gesundheit und unsere Haut nehmen kann. Danach werdet ihr Thymian sicherlich auch häufiger in der Küche oder auch in anderen Bereichen verwenden, um von der sagenhaften Wirkkraft zu profitieren.

Hinweis: Die Artikel im ElisaZunder Blogazine zu gesundheitlichen Themen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt / eine Ärztin. Zudem stellen die Artikel kein Wirk- oder Gesundheitsversprechen dar. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden solltet ihr immer den Arzt oder die Ärztin eures Vertrauens konsultieren.

Wissenswertes über Thymian

Thymian (auch römischer Quendel, Kuttelkraut oder Gartenthymian genannt) ist schon seit Jahrtausenden eine bekannte und sehr hilfreiche Heil- und Gewürzpflanze für unterschiedliche Beschwerden. Von der Gattung Thymus (so die botanische Bezeichnung) gibt es über 200 verschiedene Arten. Die Thymianpflanze ist sehr robust und verströmt einen intensiven angenehmen Duft und überzeugt geschmacklich durch ein köstliches Aroma.

Ursprünglich beheimatet war Thymian vor allem in Nordafrika, Asien und im Süden Europas (wie zum Beispiel in Italien, Griechenland, Spanien etc.). Allerdings lässt sich Thymian auch wunderbar hier bei uns in Gärten und auf Balkonen kultivieren. Für mich sind echter Thymian (Thymus vulgaris) und Zitronenthymian (Thymus citriodorus) seit Jahren ein fester Bestandteil meines Kräuterbeets. Darauf mag ich einfach nicht mehr verzichten, denn ich würze mit Thymian fast alles, was ich zubereite (ich hab sogar schon eine Thymian-Johannisbeer-Marmelade selbst gemacht).

Thymian mag es außerdem sehr sonnig und trocken allzu viel gießen ist daher nicht nötig. Im Sommer blühen die Thymiansträuche in Weiß oder in Violett-Nuancen, was nicht nur ein echt schöner Anblick ist, sondern die Bienen und Hummeln lieben es und stürzen sich wild auf die Blüten.

Thymian Wirkung

Thymian hat eine enorme Wirkung auf die Gesundheit und die Haut, daher sollten wir das Heilkraut viel häufiger mit in unsere Nahrung einbinden. Beispielsweise als Gewürz für Speisen wie zum Beispiel für Kartoffeln oder auch in Salaten. Mein persönlicher Favorit ist übrigens Zitronenthymian, der sich als Gewürz einfach in jedem Gericht super gut macht 😉

Inhalts- und Wirkstoffe von Thymian

  • Thymol – wirksames ätherisches Öl, antibakterielle Wirkung
  • Carvacrol – wirksames ätherisches Öl, antibakterielle Wirkung
  • Borneol – stark duftend
  • Cymol – desinfiziert als sekundärer Pflanzenstoff die Atemwege
  • Glykoside – zuckerhaltige Substanzen für den Stoffwechsel
  • Gerbstoffe – wirken antimikrobiell und antibakteriell

Vorteile von Thymian auf die Gesundheit

  • reguliert die Magen- und Darmtätigkeit
  • reinigt und entschleimt die Atemwege
  • kräftigt das Immunsystem
  • wirkt entzündungshemmend
  • macht Blut dünnflüssig und wirkt dadurch blutdrucksenkend
  • kann Cholesterin- und Blutfettwerte senken

Vorteile von Thymian auf die Haut

  • kann äußerlich angewendet Hautunreinheiten entgegenwirken
  • wirkt entzündungshemmend
  • wirkt antibakteriell

Wirkung von Thymian auf die Psyche

  • kann bei nervösen Erschöpfungszuständen helfen
  • kann belebend und verjüngend auf den Gehirn- und Nervenstoffwechsel wirken

Thymian Anwendung

Das Heilkraut Thymian ist sehr vielseitig einsetzbar und kann bei unterschiedlichen Beschwerden (z. B. Hautunreinheiten oder verstopfte Nasen- und Atemwege) helfen. Daher zeigen wir euch gleich drei unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten mit Thymian:

  • Werde Mitglied der ElisaZunder Community – mehr dazu erfährst du hier.

Thymian Tee

Für einen Thymian Tee benötigt ihr getrockneten Thymian. Diesen packt ihr in einen Teebeutel oder ein Sieb und gießt diesen mit heißem Wasser auf. Danach könnt ihr zum Süßen nach Belieben noch Honig oder Agavendicksaft hinzugeben. Der Thymian Tee wirkt darmreinigend und regt so den Stoffwechsel an. Außerdem profitiert der Körper von der antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung des Tees.

Und noch ein Tipp: Honig verliert bei über 40 Grad seine heilende Wirkkraft, daher lasst den Tee erst abkühlen bevor ihr den Honig hinzufügt.

Lesetipp: Rezept für einen Ingwer-Zitronen-Tee

Thymian Bad

Für ein aromatisches Vollbad oder auch Erkältungsbad mit Thymian benötigt ihr wieder getrocknete Blätter. Diese könnt ihr entweder so in die Badewanne geben oder auch vorher in ein Leinensäckchen einschlagen, sodass ihr nicht alles in der Badewanne kleben habt. Das Bad mit Thymian wirkt entspannend, kann äußerlich angewendet gegen Hautunreinheiten wirken und es reinigt beim Einatmen die Atemwege.

Thymian Sud für die Haut

Auch bei Unreinheiten, Pickeln oder Ekzemen kann Thymian helfen. Hierfür nehmt ihr wieder getrockneten Thymian, gießt diesen mit heißen Wasser auf und gebt in Anschluss alles durch ein Sieb. Den aufgefangenen Sud lasst ihr abkühlen und könnt diesen ins Gesicht sprühen oder betroffene Stellen einreiben.

 

4 Comments

  • Posted 15. April 2021 18:00
    by Sabine Gimm

    Ich bin ein großer Fan von Thymian. Überhaupt werden Kräuter oft hinsichtlich ihrer Wirkung verkannt.

    Liebe Grüße Sabine

    • Posted 16. April 2021 11:07
      by Elisa

      Liebe Sabine,

      wie schön, noch ein Thymian-Fan 😉
      Stimmt das Wissen über Kräuter und deren sagenhafte Wirkung
      ist inzwischen recht gering. Unter anderem aus diesem Grund
      gibt es ja hier regelmäßig die Beauty Inside Outs.

      Liebste Grüße und hab ein tolles Wochenende,
      Elisa

  • Posted 15. April 2021 20:06
    by Shadownlight

    Ich kenne das besonders aus meiner Kindheit als Badezusatz.
    Liebe Grüße!

    • Posted 16. April 2021 11:08
      by Elisa

      Wie schön – Thymian ist da wirklich super für 🙂

      Liebste Grüße,
      Elisa

Leave a comment