Werbung (sponsored Post + PR Sample)

Unter dem allseits bekannten Künstlernamen des spanischen Modeschöpfers und Designers Paco Rabanne, entstand letztes Jahr eine neue Duftkreation für den Mann, welche bereits seit Monaten heiß in der Parfümwelt diskutiert wird. Nun hatte ich, in freundlicher Zusammenarbeit mit Flaconi, das Vergnügen, meine eigenen Erfahrungen mit »Pure XS« zu machen. Auf geht’s!

PACKAGING, FLAKON & DESIGN

Bei der Umverpackung hat man sich nicht lumpen lassen. Ein tiefblauer Samtüberzug des gesamten Kartons, plus golden folierter Tiefprägung, versprüht ein Feeling, das orientalischer gar nicht sein könnte. Man möchte beim Öffnen des Kartons unter keinen Umständen irgendetwas beschädigen –– so war mein Gefühl.
Edel, edel, Herr Rabanne!

Paco Rabanne, Pure XS, Produktreview, Parfüm, Herrenparfüm, Duft, Duftklassiker, Men, Flaconi, Werbung, sponsored Post

Das klobige, geometrische, symmetrische Design des Flakons erinnert an die „Dufthelden“ der 80-er. Der Sprühkopf ist solide verarbeitet und gibt kurze, aber kräftige, Sprühstöße ab. Ein schwarz-blau-transparenter Farbverlauf im Flakon-Glas hat eine mystische Ausstrahlung und vermittelt eine gewisse Tiefe.

Paco Rabanne, Pure XS, Produktreview, Parfüm, Herrenparfüm, Duft, Duftklassiker, Men, Flaconi, Werbung, sponsored Post

 

DUFT & VERLAUF

Der erste Sprühstoß schlägt ein wie eine Bombe –– es zischt, prickelt und raucht. Eine „grüne Frische“, scharfer Ingwer, Zucker und rauchende Myrrhe sind sofort präsent.
Das Orientale der Verpackung findet man 1:1 im Flakon wieder.
Besonders zu Anfang gewinnt man den Eindruck eines etwas exzentrischeren, angeschwipsteren La Nuit De L’Homme (YSL).
Relativ schnell riecht man den Thymian heraus. Die Würze, die dadurch ins Spiel kommt, harmoniert sehr gut mit dem warmen Zimt und der Myrrhe.

Der »Pure XS« wird im weiteren Verlauf etwas wärmer und süßer, verändert sich insgesamt aber nur geringfügig. Moschus, Vanille und eine Likör-Note bilden eine süß-herb-süffige Basis. Alle Duftkomponenten bleiben zu einem gewissen Grad erhalten und legen sich bis zuletzt schwer und präsent auf seinen Träger.

Paco Rabanne, Pure XS, Produktreview, Parfüm, Herrenparfüm, Duft, Duftklassiker, Men, Flaconi, Werbung, sponsored Post

FAZIT

Mit »Pure XS« hat man bei Paco Rabanne einen Duft entwickelt, der so in der Form nur von seinen Schöpfern zu erwarten ist. Jung, laut und polarisierend ist er.
Die Reaktionen aus meinem (weiblichen) Umfeld zu diesem Eau de Toilette sind gemischt; wobei der Großteil sehr positiv reagiert. Auf der anderen Seite sind diejenigen, denen der Duft nicht gefällt, überhaupt nicht angetan.
Mir persönlich gefällt an »Pure XS« die Andersartigkeit und die rauchige Note, die man im mittleren Preissegment eher selten antrifft. Mit einer starken Sillage und einer exzellenten Haltbarkeit von gut 7 Stunden auf der Haut, hat man als Fan lange Spaß an diesem Duft.

Träger & Einsatzgebiet

Dieses Wässerchen ist definitiv kein Stubenhocker oder Bürohengst. Er ist, meiner Meinung nach, ein reiner „Freizeit-Duft“ will und muss raus … sich mit Freunden zu langen Grillabenden treffen oder ab in den Club, um ordentlich abzuzappeln. Wenn man den / die „richtige Partner/in“ für diesen Duft gefunden hat, kann man sicherlich auch viel Spaß zu zweit damit haben.
Eine gewisse verführerische Wirkung auf Frauen mag ich »Pure XS« nicht absprechen, aber für den Einsatz beim ersten Date sollte man schon risikobereit sein.

Mit meinen 30 Lenzen scheine ich, den Zenit als Träger hierfür knapp überschritten zu haben.
»Pure XS« würde ich einem jungen Mann zwischen 16 und 28 zuordnen. Grundsätzlich muss man auch hier wieder erwähnen: man muss den einfach Duft tragen können. Unbefangen testen lohnt sich in jedem Fall.

Paco Rabanne, Pure XS, Produktreview, Parfüm, Herrenparfüm, Duft, Duftklassiker, Men, Flaconi, Werbung, sponsored Post

DUFTPYRAMIDE (laut Hersteller)

Kopfnote: Zimt & grüner Pflanzensaft
Herznote: Vanille & weißer Thymian
Basisnote: Myrrhe & Ingwer

 

Noch mehr Lust auf Parfüm & Düfte? Dann hier lang!


Fotos © A87 Design Büro

In freundlicher Zusammenarbeit mit Flaconi

Leave a comment