Okay… ich oute mich jetzt einfach mal als riesiger Dip-, Stipp-, veganer Heringssalat- und Kartoffel-Fan. Und Rote Beete Dip ist auch ganz nach meinem Geschmack! Es mag so simpel klingen, aber hiermit kann man mich echt entzücken. Außerdem stecken in einem richtig gutem Dip häufig viele kulinarische Feinheiten und Kniffe. Oftmals sind es eben die vermeintlich kleinen Dinge im Leben – wozu eben auch das Essen gehört – die unser Wohlbefinden bestimmen. Noch dazu ist Rote Beete (ich liebe Rote Beete) für meinen Geschmack nicht nur extrem lecker, sondern eben auch super gesund. Was will man also mehr? Für uns genügend Gründe, dass Sarah uns ein veganes Rezept mit genau diesen Zutaten zaubert.

Lasst es euch schmecken,
Elisa

Rezept für Rote Beete Dip mit Backkartoffeln oder auch veganer „Heringssalat“

Diesen leckeren Rote Beete Dip (oder auch: veganer „Heringssalat“) könnt ihr für verschiedene Gerichte und Rezepte verwenden, zum einfachen Snacken oder auch bei (veganen) Grillabenden. Ein kleiner Tausendsassa auf den man immer wieder gut zurückgreifen kann. Hinzu kommt, dass Rote Beete ein richtiger Nährstoff-Garant ist und für unseren Körper ein wahres Wundermittel ist. Wir sollten also viel öfter Rote Beete essen.

Gesund & Lecker: Welche Nährstoffe stecken im veganen Heringssalat / Rote Beete Dip?

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin B
  • Folsäure
  • Eisen
  • Jod
  • Kalium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor

All diese essenziellen Nährstoffe für unseren Körper machen die Rote Beete zur wahren Wunderknolle. Hinzu kommt, dass bei regelmäßigem Genuss von roter Beete die Bildung von Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle) begünstigt werden, was für eine noch größere Leistungsfähigkeit sorgt und uns langsamer altern lässt. Außerdem hilft rote Beete dem Herz-Kreislauf-System, wirkt blutdrucksenkend und sorgt für ein gestärktes Immunsystem.

Rote Beete Dip, veganer Heringssalat, veganes Rezept, vegane Küche, Rote Beete Dip mit Backkartoffeln, Kartoffeln mit Rote Beet Dip, leckerer Dip, Dip, Rote Beete, gesund und lecker, endlich fit und gesund

Rezept Rote Beete Dip (oder: veganer „Heringssalat”) mit Backkartoffeln

Einkaufsliste und Zubereitung

Veganer Heringssalat: Zutaten

  • 2 kleine Backkartoffeln oder 2 große Kartoffeln
  • eine große Aubergine
  • 4 saure Gurken / Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Algenblätter (Nori)
  • 400g Quarkalternative (z.B. auf Soja- oder Mandelbasis)
  • Meersalz und Pfeffer
  • Dill
  • Petersilie

(Für größere Portionen die Zutaten einfach nach eigenem Ermessen erhöhen)

Veganer Heringssalat: Die Zubereitung

  • Kartoffeln für 10 bis 20 Minuten in einem Topf mit Meersalz vorkochen (Kochzeit kann je nach Größe der Kartoffeln variieren).

 

  • Die Aubergine schälen und in schmale, kleine Filets schneiden. Einen Topf mit Wasser füllen und Meersalz ins Wasser geben. Danach die kleinen Auberginen-Filets zusammen mit den Noriblättern in dem Salzwasser für circa 20 Minuten kochen lassen.

 

  • In der Zwischenzeit die kleine Zwiebel schälen und hacken. Danach die Rote Beete, saure Gurken und den Apfel ebenfalls in kleine Würfel schneiden und anschließend in eine Schüssel füllen. Danach die beliebige Quarkalternative (z.B. auf Soja- oder Mandelbasis), etwas Gurkenwasser, Meersalz, Pfeffer, Dill und Petersilie mit in die Schüssel geben und alles gut miteinander vermengen.

 

  • Nach circa 20 Minuten sind dann auch die Auberginen-Filets und Noriblätter weichgekocht und können durch ein Sieb abgeschüttet werden. Danach kurz etwas abkühlen lassen.

 

  • Nach dem Abkühlen können die Noriblätter und Auberginen-Filets zu unserer Quarkmasse hinzugefügt werden. Danach sollte das Ganze nochmal für circa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen. Kleiner Tipp: Noch besser entfalten sich die Aromen sogar, wenn man den Rote Beete Dip bzw. den „Heringssalat“ über Nacht ziehen lässt.

 

  • Die vorgekochten Kartoffeln kommen dann für weitere 20 Minuten bei 220°C (Umluft) in den Ofen.

 

  • Danach kann man den Rote Beete Dip bzw. „Heringssalat“ noch einmal abschmecken und gegebenenfalls mit weiteren Kräutern und Gewürzen – Meersalz, Pfeffer, Dill und Petersilie – verfeinern. Die Backkartoffeln auf einen Teller legen, in der Mitte aufschneiden, mit dem Dip füllen und anschließend genießen.

Viel Freude bei der Zubereitung und guten Hunger!

 


Fotos und Rezept © Sarah Greger – Heimatgemüse 
Blog / Kochbuch Instagram / Pinterest 


PIN IT: Veganer Heringssalat

veganer Heringssalat, Rote Beete Dip, veganer Heringssalat, veganes Rezept, vegane Küche, Rote Beete Dip mit Backkartoffeln, Kartoffeln mit Rote Beet Dip, leckerer Dip, Dip, Rote Beete, gesund und lecker, endlich fit und gesund

2 Comments

  • Avatar
    Posted 15. August 2019 18:08
    by Ina

    Ich danke Ihnen für das tolle Rezept. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Könnte sehr gut in den Herbst passen.
    Mit besten Grüßen,
    Ina

    • Elisa Zunder
      Posted 16. August 2019 11:42
      by Elisa Zunder

      Liebe Ina,

      freut uns, dass Ihnen das Rezept so gut gefällt. Passt auch super,
      als leckere Dip zum Grillen. Viel Freude mit dem Rezept und guten
      Hunger! 🙂

Leave a comment