Werbung

Eine eigene Sauna oder Infrarot-Kabine für zu Hause davon träumen vermutlich viele, doch meistens fehlt der notwendige Platz oder auch das nötige Kleingeld dafür. Die Lösung wäre eine transportable Infrarot Saunadecke, die Wellness zu Hause ermöglicht und die man bei Bedarf herausholt, bequem im Bett oder auf dem Sofa anwenden kann und im Anschluss ganz easy wieder verstaut. Genau das bietet Koanna, mit ihrer Infrarot Saunadecke.

Klingt doch schon einmal ziemlich vielversprechend, oder? Das fand ich auch und habe die Infrarot Saunadecke nun über einige Wochen hinweg getestet und werde euch von meiner Erfahrung berichten.

Hinweis: Die Artikel im ElisaZunder Blogazine zu gesundheitlichen Themen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt / eine Ärztin. Zudem stellen die Artikel kein Wirk- oder Gesundheitsversprechen dar. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden solltet ihr immer den Arzt oder die Ärztin eures Vertrauens konsultieren.

Welche Vorteile bietet eine Infrarot Saunadecke?

Doch bevor ich auf meine persönliche Erfahrung mit der Koanna Infrarot Saunadecke eingehe, möchte ich euch erst einmal von den zahlreichen Vorteilen auf unseren Körper berichten. Neben dem offensichtlichen Wellnesserlebnis, dem daraus resultierenden Wohlfühlaspekt und der angenehmen Entspannung bietet eine Infrarot Saunadecke nämlich weitere diverse positive Eigenschaften auf die Gesundheit.

Oben schon kurz erwähnt, sorgt die Koanna für eine angenehme Auszeit, entspannt durch Tiefenwärme den Körper und Geist auf unterschiedliche Weise und kann so das Stresslevel nachhaltig senken. Ein Saunagang am Abend kann durch die sanfte und beruhigende Wärme übrigens dafür sorgen, dass man schneller einschlafen kann und steigert so die Schlafqualität.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Saunieren ist die Entgiftung des Körpers durch Schwitzen. Die Infrarot Saunadecke kann mit dem Temperaturregler zwischen 30 bis 80 Grad Celsius eingestellt werden, sodass man sich allmählich an die hohen Temperaturen herantasten kann. Eines nehme ich jedoch schon mal vorweg: Ihr kommt ganz sicher ins Schwitzen.

Und hierbei transportiert der Körper Giftstoffe ab, regeneriert sich und auch der Stoffwechsel wird angekurbelt.

Infrarot Saunadecke, Koanna Infrarot Saunadecke, Infrarot Saunadecke im Test, Infraraot Saunadecke von Koanna im Test, ElisaZunder Blogazine, Wellness, Wohlbefinden

Alle weiteren Vorteile im Überblick

  • kann das Immunsystem stärken
  • Entgiftung des Körpers durch Schwitzen
  • kann Stress reduzieren
  • bessere Durchblutung
  • schnelle Regeneration durch Wärme (z.B. nach dem Sport)
  • verbesserte Schlafqualität
  • kann den Stoffwechsel ankurbeln (mehr dazu hier)
  • Regeneration der Haut (Infrarot kann die Kollagenbildung erhöhen und regt die Zellgeneration an)
  • steigert das allgemeine Wohlbefinden (man fühlt sich entspannt und erfrischt)

Koanna: Die Infrarot Saunadecke im Test

Nun möchte ich euch aber nicht noch länger warten lassen, sondern berichte von meinem Test der Infrarot Saunadecke von Koanna. Der Aufbau und das Anschließen der Infrarot Saunadecke ist innerhalb weniger Minuten erledigt:

  • Karton öffnen und Saunadecke herausholen
  • auf dem Bett, dem Sofa oder dem Boden (hier am besten Handtuch oder Yogamatte drunter legen) ausbreiten
  • Regler an die Koanna anschließen
  • Stecker in die Steckdose stecken
  • Regler auf gewünschte Zeit und Temperatur einstellen (braucht circa 10 Minuten zum Aufwärmen)

Infrarot Saunadecke, Koanna Infrarot Saunadecke, Infrarot Saunadecke im Test, Infraraot Saunadecke von Koanna im Test, ElisaZunder Blogazine, Wellness, Wohlbefinden

Meine Erfahrung mit der Koanna

In die Koanna habe ich mir vorab ein großes Strandhandtuch reingelegt und kurze, luftdurchlässige Kleidung und Socken getragen. So wie es auch vom Hersteller empfohlen wird. Zu Anfang habe ich mit einer Temperatur von 40 °C und einem halbstündigen Saunagang begonnen. Ich wollte einfach zuerst ein Gefühl für die Infrarot Saunadecke und vor allem wie mein Körper darauf reagiert entwickeln.

Erste Sitzung und zweite Sitzung

Die erste Sitzung sorgte bei mir für pure Entspannung und danach fühlte ich mich deutlich erfrischter. Übrigens habe ich hierbei auch gar nicht so stark geschwitzt, wie ich ursprünglich angenommen hatte. Dies lag wohl daran, dass ich eine kurze Sitzungsdauer und auch noch eine recht niedrige Temperatur ausgewählt habe. Zudem benötigt der Körper auch circa vier Sitzungen, um sich an die Koanna zu gewöhnen und so richtig ins Schwitzen zu kommen.

Nach meinem sehr entspannten Einstieg habe ich die Temperatur bei der zweiten Sitzung schon einmal auf 55 °C gedreht und den Timer wieder auf 30 Minuten gestellt. Und ich muss sagen, dass sich ein paar Grad mehr schon deutlich bemerkbar gemacht haben, denn hier kam ich schon etwas mehr ins Schwitzen als beim ersten Saunagang. Übrigens ist es einfach super angenehm wie die Tiefenwärme den gesamten Körper durchdringt und umschließt. Beim zweiten Test litt ich unter Menstruationskrämpfen und Rückenschmerzen, die durch die Sitzung deutlich gelindert wurden.

 

Infrarot Saunadecke, Koanna Infrarot Saunadecke, Infrarot Saunadecke im Test, Infraraot Saunadecke von Koanna im Test, ElisaZunder Blogazine, Wellness, Wohlbefinden

Meine Wohlfühl-Temperatur

Bei meinem dritten Saunagang, welcher am Abend erfolgte, habe ich dann die Sitzungsdauer auf 40 Minuten erhöht, um zu schauen, wie sich dies bemerkbar macht. Hierbei kam ich dann im Vergleich zur ersten und zweiten Sitzung noch einmal mehr ins Schwitzen. Fühlte mich danach entspannt, erfrischt und bin auch deutlich besser eingeschlafen.

Bei meinen weiteren Sitzungen in der Infrarot Saunadecke habe ich dann einfach zwischen den Temperaturen und Zeiten hin und her probiert, um für mich die richtige Variante für pure Erholung und Entspannung zu finden. Für mich sind 55 °C bis 60 °C und 30 bis 40 Minuten eine super Variante. Gerade am Abend schalte ich schneller ab und Rückenschmerzen oder andere Wehwehchen verschwinden im Nu.

Wahrscheinlich habt ihr meine Begeisterung bereits bemerkt. Falls nicht: Die Koanna Infrarot Saunadecke hat mich überzeugt. Ansonsten fehlen wohl nur noch diese zwei Infos: Die Infrarot Saunadecke liegt bei 399 Euro und erhältlich ist sie direkt über Koanna.

 

Mehr Wellness-Themen findet ihr in unserer Rubrik Wellness.


In freundlicher Zusammenarbeit mit Koanna

3 Comments

  • Posted 7. Mai 2021 16:40
    by Shadownlight

    Was es nicht alles gibt!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • Posted 12. Mai 2021 11:02
    by Nicole

    Liebe Elisa,
    eine coole Sache, besonders für diese Zeit. Sehr gut gefällt mir, dass man es indivisualisieren kann.
    Weiterhin frohes Schwitzen
    und liebste Grüße
    Nicole

    • Posted 12. Mai 2021 17:40
      by Elisa

      Liebe Nicole,

      ja, es ist wirklich fantastisch, dass man die Möglichkeit hat
      die Temperatur und die Zeit individuell anzupassen. Davon bin
      ich auch sehr angetan 🙂

      Liebste Grüße,
      Elisa

Leave a comment