Keine Angst vor komplizierten Beauty DIYs! Gesichtsmasken selber machen, ist wirklich simpel. Für unsere 4 Rezepte benötigt ihr zudem nur wenige Zutaten, die sich meistens sowieso schon im Kühlschrank oder dem Küchenregal befinden. Mit diesen vier sagenhaften Gesichtsmasken für unterschiedliche Hauttypen erhält die Haut innerhalb weniger Minuten pure Frische und volle Strahlkraft.


Werbung

[enthält Werbung wegen Affiliate Links]

Gesichtsmasken selber machen

Sich selbst und der Haut eine Auszeit vom stressigen Alltag gönnen, einfach mal abschalten, entspannen, sich etwas Gutes tun und das Wohlbefinden verbessern. Eine selbst gemachte Gesichtsmaske macht es möglich, ist nicht teuer und die meisten Zutaten haben wir sicherlich schon im Kühlschrank. Mit diesem kleinen Ritual können wir uns selbst eine Freude bereiten und unsere Haut profitiert ebenfalls davon. Wir stellen euch gleich 4 großartige Rezepte, welche wirklich einfach anzurühren sind, für unterschiedliche Hautbedürfnisse vor.

 

Avocado Gesichtsmaske: Reichhaltige Pflege bei trockener Haut & natürliches Anti-Aging

Eine Avocado Gesichtsmaske hilft besonders bei trockener Haut oder auch bei trockenen Stellen im Gesicht. Die Avocado ist ein wahrer Tausendsassa und besitzt eine Vielzahl an positiven Effekten auf unsere Haut. Sie steckt voller Nährstoffe, regt die Regeneration der Haut an, wirkt entzündungshemmend, schützt vor freien Radikalen, reduziert Fältchen und sorgt für strahlende Haut. Mehr zur sagenhaften Wirkkraft der Avocado auf unsere Schönheit und die Gesundheit erfahrt ihr hier.

Avocado Gesichtsmaske: Zutaten

• Avocado
• Naturjoghurt (oder auch eine Alternative wie Soja-Joghurt)
• Honig

So rührt ihr die Avocado Gesichtsmaske an:

• 1/2 Avocado aushöhlen und in eine kleine bis mittelgroße Schale geben
• Die Avocado mithilfe einer Gabel zerkleinern, sodass eine breiartige Mixtur entsteht
•  1 Teelöffel Honig dazugeben
•  1 bis 2 Esslöffel Naturjoghurt dazugeben
• Dann werden diese drei Komponenten sorgfältig miteinander verrührt, bis diese eine Masse ergeben

Danach könnt ihr die Avocado Gesichtsmaske auf das vorher gereinigte Gesicht auftragen und circa 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmen Wasser sorgfältig abspülen.

 

Kurkuma Gesichtsmaske selber machen: Für einen strahlenden Glow

Die großartige Wirkung von Kurkuma ist in Asien schon seit jeher bekannt. Glücklicherweise ist das Gewürz inzwischen auch bei uns angekommen und hat zumindest bei mir einen festen Platz im Gewürzregal. Die Wirkkraft von Kurkuma ist sowohl innerlich als auch äußerlich grandios. Kurkuma wirkt nämlich entzündungshemmend, entgiftend, ist reich an Antioxidantien, reduziert Hautpigmentierungen und sorgt für einen strahlenden Glow.

Allerdings müsst ihr bei einer Gesichtsmaske mit Kurkuma beachten, dass Kurkuma die Eigenschaft besitzt, gelb einzufärben, was auch bei der Anwendung auf der Haut passieren kann. Deshalb ist es wichtig die Maske wirklich gut und sorgfältig mit Wasser und eventuell mithilfe eines waschies, Waschlappens oder Abschminkpads abzuwaschen.

Kurkuma Gesichtsmaske selber machen: Zutaten, Zubereitung und Anwendung

• 1 Teelöffel Kurkuma
• 1 Teelöffel Honig
• 1 Teelöffel Naturjoghurt (oder eine Alternative z.B. auf Sojabasis)
(Bei fettiger Haut kann man auch noch 1 Teelöffel Mehl hinzufügen)

Ihr gebt alle Zutaten in eine Schüssel und vermengt diese gut miteinander. Danach tragt ihr die Kurkuma Gesichtsmaske dünn ins Gesicht und lasst diese circa 15 Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit sorgfältig aus dem Gesicht entfernen (siehe Hinweis weiter oben). Anschließend könnt ihr noch eine Gesichtscreme auftragen und fertig.

Lesetipp: Beauty Tipps gegen Mitesser

Gurken Gesichtsmaske selber machen: Pflege für empfindliche Haut & zum Verfeinern der Poren

Gurken haben wirklich einige Superkräfte, wenn es um die Pflege der Haut geht. Sie spenden Feuchtigkeit, lindern Rötungen und wirken zudem auch noch entzündungshemmend. Aufgrund der adstringierenden (= zusammenziehenden) Wirkung können Gurken sogar dabei helfen Poren zu verfeinern. Noch mehr über die Wirkkraft von Gurken auf die Gesundheit und für die Hautpflege erfahrt ihr im Beauty Inside Out Gurke.

Gurken Gesichtsmaske selber machen: So geht es!

Für eure Gurken Gesichtsmaske benötigt ihr lediglich 2 Zutaten: Eine Gurke und Joghurt (oder Quark, was euch lieber ist). Ziemlich überschaubar oder?

Danach solltet ihr die Gurke erstmal sorgfältig abwaschen und anschließend halbieren. Die eine Hälfte zurück in den Kühlschrank und die andere benötigt ihr für die feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske. Die Gurkenhälfte könnt ihr dann entweder mit dem Messer zerhacken oder mit dem Mixer zerkleinern und anschließend durchsieben. Danach gebt ihr den Gurkensaft und 2 Esslöffel Joghurt (oder Quark) in eine Schale und verrührt beides miteinander.

Danach auftragen, 10 Minuten einwirken lassen und sorgfältig abspülen.

Auch interessant: Was hilft gegen trockene unreine Haut?

Heilerde Gesichtsmaske: Porentiefe Reinigung für unreine oder fettige Haut

Eine Gesichtsmaske mit Heilerde hat gleich mehrere großartige Effekte auf unsere Haut. Die Haut wird porentief gereinigt und gleichzeitig gepeelt, sodass alte abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Zudem besitzt Heilerde eine verfeinernde Wirkung auf große Poren, ist wirksam gegen Pickel, fettige Haut und sorgt somit für ein strahlendes Hautbild.

Heilerde Gesichtsmaske: Zutaten, Zubereitung und Anwendung

• Heilerde (hier erhältlich*)
• Apfelessig
• Wasser

Danach gebt ihr 2 Esslöffel Heilerde mit 3 Esslöffeln Apfelessig und 1 Esslöffel Wasser in eine Schale. Die drei Zutaten vermischt ihr solange, bis alles gut miteinander vermischt ist und eine Masse entstanden ist. Die Heilerde Gesichtsmaske wird auf das vorher gereinigte Gesicht aufgetragen und muss circa 10 bis 15 Minuten lang einwirken.

Anschließend wird die Maske mit lauwarmen Wasser und den Händen oder einem Abschminkpad mit leicht kreisenden Bewegungen abgewaschen. Dies sorgt für ein angenehmes und leichtes Peeling der Haut, wodurch Hautablagerungen wie abgestorbene Hautschüppchen schonend entfernt werden. Danach kann die Haut leicht gerötet sein, da die Durchblutung der Haut durch die kreisenden Bewegungen angeregt wurde.

 


Foto © Felix Wolf auf Pixabay


Mehr lesen
Pflegeroutine für strahlend, schöne Haut 
Was hilft gegen große Poren? 
Apfelessig-Haarspülung selber machen
Gesichtscremes, die ihr unbedingt ausprobieren solltet
Natürlich schöne Haut und tolle Haare mit Honig


* Affiliate Links
Der Artikel muss mit Werbung markiert werden, da Produktempfehlungen, Markennennung, Personen und Affiliate Links enthalten sind. Dieser Artikel ist keine bezahlte Kooperation.

Im Text und im Widget befinden sich Affiliate Links: Über deren Verkauf wird eine Provision an ElisaZunder ausgeschüttet. An dem Kaufpreis oder der Abwicklung ändert sich für euch dadurch nichts. Es ist lediglich eine Wertschätzung für die Arbeit von ElisaZunder.


 

Leave a comment