Foto © Pin-Grafik Hintergrund ©  Oriol Portell on Unsplash

Karottenöl ist aufgrund seines hohen Gehalts an Vitamin A ein wahrer Beauty-Booster und obendrein vielseitig anwendbar. Es verhilft der Haut zu mehr Feuchtigkeit, sorgt für einen schönen Teint und pflegt das Haar. Wir erläutern verschiedene Möglichkeiten der Anwendung sowie die Wirkung des Öls.

[enthält Werbung – keine bezahlte Kooperation]

Karottenöl: Die Anwendung im Gesicht

Karotten stecken voller wertvoller Nährstoffe und vor allem besitzen sie einen sehr hohen Gehalt an Vitamin A, was einen positiven Einfluss auf Haut und Haare nehmen kann.

Vitamin A schützt die Haut, Hautzellen und auch die Haare beispielsweise vor Sonneneinstrahlung (wichtig: es ist nicht mit einer Sonnencreme oder hohen LSF gleichzusetzen). Außerdem hilft Vitamin A beim Aufbau sowie der Erneuerung der Haut, weshalb es in diversen Anti-Aging-Produkten enthalten ist. Das natürliche Vorkommen von Vitamin A im Karottenöl macht es gerade deshalb zu einem immer beliebter werdenden Gesichts- und Hautpflegeprodukt.

Neben Vitamin A besitzt Karottenöl auch einen hohen Gehalt an Provitamin A, welches auch als Betacarotin bekannt ist. Betacarotin ist der pflanzliche Farbstoff, der zum Beispiel Tomaten oder Paprika ihren schönen Farbton verleiht.

| Auch interessant: Rizinusöl für schöne dichte Wimpern

Wichtig: Karottenöl oder Extrakt sollte dicht verschlossen und dunkel gelagert werden, da es stark auf Sauerstoff und Licht reagiert. Zudem solltet ihr eure Kleidung bei der Anwendung von Karottenöl schützen, da es je nach Zusammensetzung des Öls färben kann.

1. Feuchtigkeit

Das A und O bei der Haut- und Gesichtspflege ist Feuchtigkeit. Im Sommer wird unsere Haut durch Sonneneinstrahlung oder auch Chlor-Wasser (im Freibad) ausgetrocknet. Im Winter von Kälte und Heizungsluft beansprucht. Mit einer täglichen, intensiven Feuchtigkeitszufuhr sorgen wir dafür, dass unsere Haut weiterhin hydratisiert, rein und strahlend bleibt. An dieser Stelle übrigens auch ein kleiner Reminder regelmäßig und ausreichend Wasser zu trinken. Stichwort: Beauty Inside Out 🙂

Auch Karottenöl versorgt unsere Haut mit viel Feuchtigkeit und wertvollen Nährstoffen. Durch das enthaltene Vitamin A wird die Haut geschützt, erneuert und regeneriert sich.

| Lesetipp: Was hilft gegen trockene unreine Haut?

2. Anti-Aging

Karottenöl ist aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin A ein beliebtes Anti-Aging-Mittel, da es die Haut erneuert, regeneriert und strafft.

3. Teint

Außerdem kannst du Karottenöl als natürlichen Selbstbräuner verwenden, da das enthaltene Carotin der Haut einen dunkleren Farbton verleihen kann. Bei der Anwendung als Selbstbräuner solltest du allerdings darauf achten, das Öl gleichmäßig zu verteilen, um Flecken zu vermeiden.


100 % Bio Karottenöl mit kaltgepressten Sonnenblumenöl von Skin is You
Wurde schon über 700 Mal sehr positiv bewertet

SHOP NOW

Haut- und Gesichtspflege Anwendung

Die Anwendung vom Karottenöl ist vielfältig, aber auch super easy. Daher bedarf es eigentlich gar keiner großen Erläuterung. Du kannst das Öl einfach pur auf die vorher gereinigte Haut auftragen und im Gesicht verteilen. Alternativ kannst du das Karottenöl auch mit in deine Gesichtspflege (z. B. Gesichtscreme, Serum etc.) geben. Übrigens sind schon wenige Tropfen des Öls (circa 2 bis 3 Tropfen) völlig ausreichend. Achte beim Auftragen nur darauf, dass du das Öl schön gleichmäßig verteilst und schütze eventuell deine Kleidung. Das war es dann auch schon.

 

Karottenöl aus biologischem Anbau mit Sonnenblumenöl,
Rosmarinextrakt und Jojobaöl.  Frei von künstlichen Konservierungsstoffen,
Parabenen, Mineralöl und Silikonen.

SHOP NOW

Karottenöl für die Haare

Nicht nur für die Haut ist Karottenöl ein wahres Wundermittelchen, sondern auch für die Haare. Auch hier sorgt Vitamin A für die Erneuerung und Regeneration der Haarstruktur.

Anti-Spliss Anwendung

Karottenöl pflegt strapaziertes Haar wunderbar und sorgt für mehr Glanz, Geschmeidigkeit und eine bessere Kämmbarkeit. Hierfür einfach 1 bis 2 Tropfen in die Hand träufen und in den Haarspitzen verteilen. Hierbei ist dir überlassen, ob du es lieber ins nasse oder trockene Haar gibst. Ich bevorzuge die Anwendung bei nassen Haaren.

Dieses Serum bietet gleich 3 Power-Wirkstoffe in einem

SHOP NOW

 

Wie wird Karottenöl hergestellt und worauf sollte ich beim Kauf achten?

Karottenöl ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Teile der Karotte (unter anderem die Wurzel) verwendet werden, die sonst ein Abfallprodukt sind. Das Öl beziehungsweise Extrakt wird aus der Karottenwurzel gewonnen und in Kombination mit anderen pflanzlichen Ölen (zum Beispiel Mandel- oder Jojobaöl) hergestellt. Beim Kauf von Karottenöl solltest du unbedingt auf Bio-Qualität und zudem auf ein kaltgepresstes Grundöl achten.

Die Mischung hat übrigens den Vorteil, das die färbende Wirkung des Karottenöls etwas abgeschwächt wird und du durch das pflanzliche Öl von weiteren Power-Wirkstoffen für die Haut und Haare profitierst.

Das Karotin-Öl intensiv von Hildegard Brauckmann mit belebenden Orangenöl
und Oliven- und Jojobaöl perfekt zum Vermischen mit der Tagespflege

SHOP NOW

 

 

Eignet sich das Öl für jeden Hauttyp?

Bei Karottenöl handelt es sich um ein Naturprodukt, daher sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt. Auch ist die Anwendung nach aktuellen Erkenntnissen für jeden Hauttyp geeignet. Bei trockener Haut sorgt das Öl für eine Feuchtigkeitszufuhr, unreine Haut profitiert von der klärenden Wirkung und sensible Haut profitiert von der guten Verträglichkeit. Hinzu kommt der Anti-Aging-Effekt durch das enthaltene Vitamin A, welches die Zellen schützt und erneuert. Zusammenfassend kann man sagen, dass Karottenöl ein Must-have in jedem Beauty-Regal ist.

  • Trockene Haut profitiert durch den Feuchtigkeitsboost
  • Reife Haut profitiert von der Anti-Aging-Wirkung durch Vitamin A
  • Unreine Haut profitiert durch die klärende Wirkung
  • Sensible Haut profitiert von der guten Verträglichkeit

| Lust auf noch mehr Beauty-Tipps? Dann hier lang!

 

Bekomme ich fleckige Haut?

Karottenöl besitzt durch das enthaltene Carotin eine färbende Wirkung. Diese kann je nach Zusammensetzung in der Stärke variieren. Allgemein gilt jedoch, dass schon wenige Tropfen bei der Anwendung ausreichen und das Öl gut im Gesicht beziehungsweise am Körper verteilt werden sollte. Alternativ kannst du das Öl auch mit deiner Tages- oder Nachtcreme vermischen. Im Anschluss empfiehlt es sich auch die Hände gründlich zu waschen. Es handelt sich beim Karottenöl nicht um einen starken Selbstbräuner, daher brauchst du keine Angst vor extrem fleckiger Haut oder Bräunungsstreifen haben – wie man es eventuell von einigen missglückten Selbstbräuner-Versuchen kennt 😉

Falls du eine trockene, juckende Kopfhaut oder Schuppen hast, solltest du allerdings auf die Anwendung von Karottenöl auf der Kopfhaut verzichten. Dies liegt daran, dass die Hautschüppchen oder offene Stellen oftmals stärker verfärbt werden. Die Anwendung in den Haarspitzen ist jedoch unbedenklich, da die Haare nicht einfärben.

 

Karottenöl aus biologischem Anbau mit Sonnenblumenöl,
Rosmarinextrakt und Jojobaöl.  Frei von künstlichen Konservierungsstoffen,
Parabenen, Mineralöl und Silikonen.

SHOP NOW

 

Auch interessant: 


Affiliate Links sind mit * oder mit gekennzeichnet.
Der Artikel muss mit Werbung markiert werden, da Produktempfehlungen, Markennennung und Affiliate Links enthalten sind. Dieser Artikel ist keine bezahlte Kooperation. Im Text und im Widget unten befinden sich Affiliate Links: Über deren Verkauf wird eine Provision an ElisaZunder ausgeschüttet. An dem Kaufpreis oder der Abwicklung ändert sich für euch dadurch nichts. Es ist lediglich eine Wertschätzung für die Arbeit von ElisaZunder.

3 Comments

  • Posted 12. Dezember 2020 14:55
    by Shadownlight

    Stimmt Möhren sind sehr gesund- es gibt ja Menschen die essen täglich auch eine Möhre und haben bisweilen sogar eine orange gefärbtere Haut.
    Liebe Grüße!

    • Posted 2 Stunden ago 11:50
      by Elisa

      Ja, Möhren sind wirklich sehr gesund, deshalb kann auch unsere Haut vom Karottenöl wunderbar profitieren 🙂

  • Trackback: Bestes Haaröl: Unsere 6 Favoriten für die Haarpflege

Leave a comment