Die Zunge zu putzen ist nicht nur ein bewährtes Mittel gegen Mundgeruch, sondern bietet zahlreiche Vorteile auf die Mundhygiene und auch auf die Gesundheit. Ich selbst nutze meinen Zungenschaber nun seit einigen Jahren und hätte niemals gedacht, dass das Reinigen der Zunge einen solchen positiven Effekt auf das gesamte Wohlbefinden erzielen kann.


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf solche Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen * oder mit markiert. An dem Kaufpreis und der Abwicklung ändert sich für dich dadurch nichts. 

Warum sollte man die Zunge putzen?

Der Mund ist nicht nur das Fenster des Körpers, sondern gleichzeitig auch noch einer der schmutzigsten Orte. Klingt fies, ist aber leider so.

Bakterien können im Mundraum und auf der Zunge prima keimen und gelangen von hier aus in den restlichen Körper. Zucker- und kohlenhydratreiche Essenreste fungieren obendrein wie der perfekte Dünger für die zahlreichen Keime und sorgen dafür, dass diese sich noch besser im Mund und auf der Zunge vermehren können. Die Zunge kann man sich hier etwa wie einen Schwamm vorstellen, der all diese Bakterien anzieht und aufsaugt. Ohne eine regelmäßige Reinigung ist die Zunge also eine richtige Bakterienschleuder.

Eine Vielzahl von Bakterien und Keimen im Mundraum und der Zunge kann einen sehr negativen Einfluss auf unser Immunsystem haben, denn all die Bakterien und Keime gelangen nach und nach in unseren gesamten Organismus. Oder anders gesagt unter Immunsystem ist die ganze Zeit im Einsatz und damit beschäftigt diese Keime unschädlich zu machen. Wodurch auf Dauer eine Schwächung des Immunsystems entstehen kann.  Und das sollten wir unbedingt vermeiden. Du verbessert mit der Reinigung der Zunge also nicht nur deine Mundhygiene und reduzierst Zungenbelag und Mundgeruch, sondern du kannst dein Immunsystem unterstützen und stärken. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du das Putzen der Zunge wirklich easy in den Alltag integrieren kannst und es keinerlei großen Aufwand erfordert.

Und bitte denke jetzt nicht:  „Wofür putze ich dann eigentlich noch meine Zähne?“
Denn auch beim Zähneputzen wird schon eine Vielzahl dieser Bakterien unschädlich gemacht und entfernt. Jedoch reicht Zähneputzen allein nicht aus, um die Zunge zu reinigen. Dies kannst du zum Beispiel auch an deinem Zungenbelag feststellen. Hinzu kommt, dass starker Zungenbelag auch nicht gerade ansehnlich ist. Mit der Zungenbürste kannst du also wunderbar entgegenwirken.zu

Übrigens ist das Zungenschaben oder die Zunge zu reinigen, genau wie das Ölziehen , ein fester Bestandteil des Ayurvedas. Ich persönlich favorisiere Zungenschaber aus Kupfer, da diese viel langlebiger sind. Es gibt aber auch Zungenreiniger, Zungenkratzer oder Zungenbürsten aus Plastik oder anderen Materialien.

Mein Favorit: Zungenschaber aus Kupfer von Cosmic Dealer 🏆

Der Zungenschaber aus Kupfer von Cosmic Dealer ist nicht nur ein Hingucker aufgrund des wunderschönes Designs und Packagings. Mich hat er vor allem überzeugt, da dieser aus Kupfer ist. Der Zungenschaber wird aus Kupfer hergestellt, da es ein antibakterielles und antimikrobielles Element ist und es sich deshalb besonders gut zum Putzen der Zunge eignet. Hinzu kommt, dass Kupfer viel beständiger und langlebiger ist als andere Materialien (wie z. B. Plastik).

Übrigens hat auch das Glamour Magazine Paris den Zungenschaber von Cosmic Dealer zum »The Beauty Tool Of 2020« gekürt.

Hier kannst du den Zungenschaber von Cosmic Dealer kaufen
 
Zunge putzen, Zunge reinigen, Zungenreiniger, Zungenschaber, Wie benutze ich einen Zungenreiniger, Was bringt ein Zungenreiniger, Mundgeruch, Tipps gegen Mundgeruch, Zungenschaber gegen Mundgeruch, Wohlbefinden, Zungenbürste, Zunge reinigen, Zungenreinigung, Mundhygiene,
Foto © Cosmic Dealer via Blanda Beauty


10 Vorteile vom Zunge putzen

  • sorgt für eine bessere Mundhygiene
  • hilft gegen Mundgeruch
  • kann Zahnfleischentzündungen vorbeugen
  • kann Aphthen (entzündliche Bläschen) im Mundraum vorbeugen
  • reduziert Zungenbelag
  • minimiert Bakterien, die sich auf der Zunge ansiedeln
  • minimiert Keime, die sich auf der Zunge ansiedeln
  • kann das Immunsystem stärken
  • kann für mehr Wohlbefinden sorgen
  • frischeres Gefühl im Mund
  • stärkt das Geschmacksempfinden / den Geschmackssinn

Wie reinige ich meine Zunge?

Die Anwendung vom Zungenreiniger ist wirklich simpel, dauert nur wenige Sekunden und erfolgt am besten nach dem Zähneputzen. Der Zungenschaber wird hinten an der Zunge angesetzt und dann sanft nach vorne gezogen. Die Emulsion, die ihr abzieht, spuckt ihr einfach aus. Diese Prozedur wiederholt ihr ein paar Mal sowohl mittig und auch seitlich von der Zunge. Das war es auch schon.

Wirklich easy und schnell in die tägliche Routine am Morgen und Abend integriert, oder?

Meine Erfahrung mit einem Zungenreiniger

Seitdem ich meinen Zungenschaber täglich – morgens und abends nach dem Zähneputzen – benutze, fühlt sich mein Mundraum deutlich sauberer und frischer an. Oftmals hatte ich Probleme mit Irritationen im Mund oder auch fiese Zahnfleischentzündungen. Mittlerweile habe ich damit kaum noch Probleme und zudem kaum noch Belag auf der Zunge. Ein weiterer Vorteil ist, das die Anwendung wirklich nur wenige Sekunden in Anspruch nimmt.

Ich bin begeistert und kann jedem nur empfehlen ab sofort mit der Zungenreinigung zu beginnen.


Hinweis: Die Artikel auf ElisaZunder zu gesundheitlichen Themen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt / eine Ärztin. Zudem stellen die Artikel kein Wirk- oder Gesundheitsversprechen dar. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden solltet ihr immer den Arzt oder die Ärztin eures Vertrauens konsultieren.


Weiterlesen auf ElisaZunder

4 Comments

  • Posted 25. September 2020 18:09
    by Shadownlight

    Der ist ja spannend- ich habe einen anderen :).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    • About ElisaZunder, About Elisa, About ElisaZunder Blogazine,
      Posted 9. Oktober 2020 13:29
      by Elisa

      Es ist wirklich interessant, was diese kleine Tool bewirken kann.
      Dir auch ein wunderbares Wochenende!

      Liebste Grüße,
      Elisa

  • Posted 5. November 2021 9:46
    by Nicole

    Liebe Elisa,
    ich nutze auch einen und empfinde die Wirkung genauso wie du. Ölziehen habe ich auch lange praktiziert, dann haben meine Drogeriemärkte es aus dem Programm genommen und ich war zu faul, mir neues zu suchen. Aber du hast mich inspiriert.
    Übrigens findet das Zungenschaben sogar im Ayurveda Anwendung- da es ja auch reinigt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • About ElisaZunder, About Elisa, About ElisaZunder Blogazine,
      Posted 5. November 2021 12:31
      by Elisa

      Liebe Nicole,

      freut mich, dass Du auch schon einen Zungenreiniger benutzt und davon genauso
      begeistert bist. Zu Anfang denkt man wirklich, dass so eine Kleinigkeit keine
      großen Änderung bewirkt, aber es sind doch meistens die kleinen Dinge, die den
      Unterschied machen 😉

      Und freut mich ebenfalls, dass ich die wieder zum Ölziehen inspiriert habe 🙂
      Stimmt das Reinigen der Zunge ist fest im Ayurveda verankert und der Mund wird
      hier auch als Fenster zum Körper bezeichnet.

      Liebste Grüße,
      Elisa

Leave a comment