Fettige Haut kann ziemlich störend sein. Einige Hausmittel oder auch tolle Produkte helfen jedoch, die Talgproduktion einzudämmen, den ständigen Glanz im Gesicht zu stoppen und die fettige Haut im Gesicht zu reduzieren.

Für die fettige Haut im Gesicht oder auch auf dem Kopf ist eine zu hohe Talgproduktion verantwortlich. Eine erhöhte Talgproduktion kann diverse Ursachen haben. Einige dieser Ursachen sind: Stress, eine ungesunde Ernährung oder auch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt. Als ob die fettige Haut im Gesicht nicht schon störend genug ist, gibt es oftmals auch noch weitere Begleiterscheinungen von öliger Haut wie beispielsweise vergrößerte Poren und Unreinheiten. Es gibt jedoch auch gute Nachrichten, denn mit einigen Hausmitteln, tollen Beauty-Helfern und einigen Beauty Produkten ist es möglich die fettige Haut und deren Nebenerscheinungen zu reduzieren.

[enthält Werbung – keine bezahlte Kooperation]

Fettige Haut richtig pflegen: Was hilft gegen fettige Haut?

Bei fettiger beziehungsweise öliger Haut ist die Pflegeroutine besonders wichtig. Mit der richtigen Hautpflegeroutine, Beauty Produkten und auch mit einigen Hausmitteln ist es möglich fettige Haut zu minimieren und das Hautbild zu verbessern. Hier folgen nun einige hilfreiche Tipps und Tricks, um fettige Haut und Nebenerscheinungen wie Unreinheiten und vergrößerte Poren wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Tipps gegen fettige Haut

Talgproduktion reduzieren

Der Verursacher von fettiger Haut ist die erhöhte Talgproduktion. Wenn ihr eure fettige Haut endlich ausbremsen wollt, gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen: Talgdrüsen reagieren empfindlich auf jegliche hormonelle Veränderungen. Zum Beispiel während der Pubertät, innerhalb des weiblichen Zyklus oder auch beim Absetzen der Pille. Außerdem lassen auch Reize von außen, wie ständiges ins Gesicht fassen oder das Reiben von Gesicht oder Kopfhaut die Talgproduktion ansteigen.

Wir wissen, dass Stress pures Gift für unsere Gesundheit ist. Und auch auf unsere Haut nimmt Stress einen großen Einfluss. Inzwischen ist sogar klar, dass Stress die Ölproduktion der Haut ansteigen lässt. Die Reduktion von Stress ist für ein schönes Hautbild daher essenziell. Mehr Entspannung und Wellness sollten also in euren Alltag einziehen.

Weitere Einflussfaktoren von fettiger Haut:

  • zu einseitige Ernährung mit viel Zucker und Fett
  • Alkoholkonsum
  • familiäre Veranlagung
  • Stress
  • Hormonschwankungen

 

Richtige Pflege von fettiger Haut

1. Tiefenwirksame Reinigung

Eine regelmäßige und tiefenwirksame Reinigung der Haut ist bei fettiger Haut, großen Poren und Unreinheiten notwendig. Starke Produkte und mechanisches Reiben bewirken bei fettiger Haut jedoch das Gegenteil. Deshalb gibt es bei der Reinigung von fettiger Haut einiges zu beachten.

Besonders geeignet sind milde Reinigungsprodukte, die trotzdem gründlich und tiefenwirksam reinigen. Außerdem solltet ihr die Haut nach dem Reinigen mit lauwarmen Wasser abwaschen und anschließend sanft einem Handtuch oder Waschlappen abtupfen.

Reinigungsprodukte für fettige Haut:

– Affiliate Link –

2. Anwendung mit Toner

Nach der tiefenwirksamen Reinigung der Haut ist im Anschluss ein Toner zu empfehlen. Ein Toner kann Reste von Kalk entfernen, die durch das Waschen des Gesichts auf die Haut gekommen sind, bringt den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht und sorgt dafür, dass anschließende Pflegeprodukte noch besser in die Haut einziehen. Die Wirkkraft von Tonern ist wirklich enorm, von beruhigend, über erfrischend bis hin zu klärend.

Toner, die bei fettiger Haut empfohlen werden

– Affiliate Link –


3. Gesichtspflege und Cremes bei fettiger Haut

Auch bei der Gesichtspflege solltet ihr Produkte, die für fettige Haut (oder auch ölige Haut) geeignet sind verwenden. Ganz wichtig ist es, auf eine fettfreie Pflege zu setzen, denn andernfalls verschlimmert ihr die Problematik von fettiger Haut, zu viel Glanz und großen Poren.

Pflegeprodukte und Gesichtscremes für fettige Haut

– Affiliate Link –

Noch mehr Pflegeprodukte für ölige und fettige Haut findet ihr hier*

Hilfreiche Hausmittel bei fettiger Haut

1. Apfelessig bei fettiger Haut

Apfelessig trinken

Apfelessig ist ein Alleskönner im Beauty-Bereich. Er entfaltet seine Kräfte übrigens nicht nur durch eine äußerliche Anwendungen, sondern auch von innen. Deswegen empfehlen wir euch täglich ein Glas Apfelessig zu trinken. Dieser stärkt euch von innen heraus und bietet neben dem Effekt auf eure Haut weitere sagenhafte Vorteile:

  • wirkt entzündungshemmend
  • wirkt antibakteriell
  • stärkt das Immunsystem
  • reinigt von innen
  • reguliert und reinigt den Darm
  • gut für den Stoffwechsel
  • reguliert den Blutzuckerspiegel
  • bremst Heißhunger Attacken
  • wirkt auch von innen heraus gegen Hautunreinheiten und Hautirritationen

Sind das nicht genügend Gründe für ein Gläschen Apfelessig am Tag? Mehr zu diesem Thema auch in diesem Artikel.

Hier ein paar Apfelessig-Empfehlungen:

– Affiliate Link –

Apfelessig-Gesichtswasser

Neben der innerlichen Anwendung vom Apfelessig ist jedoch auch ein Apfelessig-Gesichtswasser oder eine Haarspülung mit Apfelessig sehr wirksam bei fettiger Haut im Gesicht oder auch bei fettiger Kopfhaut.

Rezept und Anwendungstipps für Apfelessig-Gesichtswasser bei fettiger Haut und großen Poren:

Nehmt kleine Tasse zur Hand und gebt 1/4 Apfelessig hinein und die restlichen 3/4 füllt ihr mit Wasser auf. Danach taucht ihr ein wiederverwendbares Abschminkpads oder Wattebausch in eure Apfelessig-Wasser-Mischung. Und dann könnt ihr euer selbst gemachtes Gesichtswasser auch schon im Gesicht auftragen. Dann nur noch circa 10 Minuten einziehen lassen, mit lauwarmen Wasser abspülen und anschließend könnt ihr eure übliche Gesichtspflege auftragen.

 

Alternativ könnt ihr circa 1 bis 2 Teelöffel in eine kleine Sprühflasche füllen und den Rest mit Wasser auffüllen. Euer Apfelessig-Wasser-Gemisch dann ins Gesicht sprühen, kurz einwirken lassen und anschließend mit einem wiederverwendbaren Abschminkpad aus dem Gesicht tupfen.

Zur Reinigung der Haut könnt ihr diese Prozedur auch in eure abendliche Gesichtsroutine mit einbinden, sodass ihr ein optimales Ergebnis erzielen könnt.

Was hilft gegen fettige Haut, Fettige Haut, Tipps gegen fettige Haut, Was tun bei fettiger Haut, Was hilft bei fettiger Haut, ölige Haut, Tipps gegen ölige Haut, Pflegeprodukte bei fettiger Haut, Hausmittel bei fettiger Haut

2. Zitronensaft bei öliger Haut

Zitronensaft trinken

Ähnlich wie Apfelessig ist auch die Zitrone beziehungsweise der Zitronensaft ein richtiger Tausendsassa. Für die Stärkung von innen empfiehlt sich das Trinken von Ingwer-Zitronen-Tee oder auch einem Glas mit Zitrone und warmen Wasser am Morgen. Außerdem bietet die Zitrone noch weitere Vorteile auf die Gesundheit:

  • stärkt das Immunsystem
  • fördert die Verdauung
  • entsäuert den Körper
  • reinigt Leber und Nieren
  • hydratisiert den Körper
  • unterstützt die Eisen Aufnahme

Lesetipp: 7 Beauty Tipps mit Zitrone für Haut und Haare

 

Zitronensaft-Gesichtswasser

Die Anwendung mit Zitronensaft ist der Anwendung des Apfelessigs sehr ähnlich. Ihr nehmt wieder eine kleine Tasse oder Schale zur Hand. Danach halbiert ihr die Zitrone und presst diese aus. Ihr nehmt ein Abschminkpad oder Wattebausch und taucht diesen in den Zitronensaft. Anschließend tragt ihr den Zitronensaft mit dem Wattepad im Gesicht auf und lasst diesen für circa 5 Minuten einwirken. Danach noch gründlich abspülen.

Wichtig: Die Anwendung mit Zitronensaft ist nicht für sensible Haut geeignet. Deshalb probiert vorher aus, ob eure Haut den Zitronensaft verträgt. Bei der Anwendung von Zitronensäure kann es zudem dazu kommen, dass der Haut Feuchtigkeit entzogen wird. Deshalb solltet ihr hiernach eine feuchtigkeitsspendende Pflege verwenden.

Anschließende Feuchtigkeitspflege für die Haut:

– Affiliate Link –

Weitere Hausmittel gegen fettige Haut im Überblick

Die richtige Ernährung

Oben schon erwähnt spiel auch die Ernährung eine sehr wichtige Rolle bei fettiger Haut oder auch Hautproblemen im Allgemeinen. Das Sprichwort „Du bist, was du isst!” klingt oft so abgedroschen, aber es steckt sehr viel Wahrheit darin. Daher sollten auch Ess- und Trinkgewohnheiten näher beleuchtet werden. Die Talgproduktion der Haut wird beispielsweise erhöht, wenn wir viel Zucker und Fett zu uns nehmen. Gerade bei fettiger, öliger Haut sollten wir den Konsum runterschrauben. Empfehlenswert ist hier eine ausgewogene Ernährung mit viel Rohkost.

Noch mehr gesunde Lebensmittel für eine schöne, strahlende Haut findet ihr in diesem Artikel.

 

 

STAY CONNECTED

@elisazunder_blogazine
ElisaZunder Blogazine
ElisaZunder Blogazine


*Affiliate Links
Der Artikel muss mit Werbung markiert werden, da Produktempfehlungen, Markennennung und Affiliate Links enthalten sind. Dieser Artikel ist keine bezahlte Kooperation. Im Text und im Widget unten befinden sich Affiliate Links: Über deren Verkauf wird eine Provision an ElisaZunder ausgeschüttet. An dem Kaufpreis oder der Abwicklung ändert sich für euch dadurch nichts. Es ist lediglich eine Wertschätzung für die Arbeit von ElisaZunder.

2 Comments

  • Avatar
    Posted 25. Februar 2020 15:46
    by Shadownlight

    Ich leide eher an trockener Haut, jedoch sind das tolle Tipps für Menschen mit Fettender. Danke dafür.
    Liebe Grüße!

    • Elisa
      Posted 25. Februar 2020 16:52
      by Elisa

      Freut mich, dass Dir der Artikel mit Tipps gegen fettige Haut so zusagt.
      Zu trockener Haut kommt auch ganz bald mehr Input. Aber vielleicht hast
      Du ja in Deinem Umfeld jemanden mit fettiger Haut für den der Artikel
      noch hilfreicher ist.

      Liebe Grüße,
      Elisa

Leave a comment