Titelbild und Hintergrundbild Collage via Unsplash © Jazmin Quaynor

In dem Artikel „Ziele erreichen: 5 Tipps, wie Du Deine Business Ziele erreichst“ haben wir uns schon näher damit beschäftigt, wie man die eigenen Ziele festhalten, verfolgen und umsetzen kann. Heute befassen wir uns mit dem Thema Ziele visualisieren: Eine andere Methode, um Ziele zu erreichen. Gerade für sehr visuell geprägte Personen ist die Variante Ziele durch ein Vision Board zu visualisieren oftmals sehr zielführend. Das Schöne daran ist, dass die Erstellung auch noch große Freude bereitet.


Werbung

Ziele visualisieren: Was ist ein Vision Board?

Doch erst einmal auf Anfang. Was ist ein Vision Board überhaupt?

Als Vision Board bezeichnet man Collagen oder auch Kompositionen, die die eigenen Ziele und Träume durch Fotos, Illustrationen, Bilder, Zitate oder Texte darstellen. Diese fertige Collage oder Komposition wird dann als das Vision Board bezeichnet. Hierbei ist es übrigens völlig egal, ob das Vision Board analog beispielsweise durch das Ausschneiden von Fotos aus Zeitschriften und Aufkleben oder digital zusammengestellt wurde. Unwichtig ist hierbei übrigens auch, auf welchem Untergrund sich die Collage befindet.

Der Kreativität bei der Erstellung des Vision Boards sind keine Grenzen gesetzt und hier könnt es ganz nach Euren Vorstellungen kreieren. Genauso wie Ihr Euer Leben ganz nach Euren Vorstellungen und Visionen gestalten solltet.

So erstellst Du ein Vision Board, um Deine Ziele zu visualisieren

Vision Board: Analog oder Digital?

Ich habe festgestellt, dass ein analoges Vision Board mehr Kraft besitzt. Als ein Vision Board, was in irgendeinem Ordner auf dem Computer abgelegt wurde. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass man das Vision Board in den Händen halten kann, man es sich öfter anschaut und es so greifbarer wird. Einige Personen bringen Ihr Vision Board auch als Deko-Element ganz sichtbar innerhalb der Wohnung an, um stetig an die eigenen Wünsche und Ziele erinnert zu werden und den Fokus nicht zu verlieren.

Mein Tipp ist es jedoch, das eigens erstellte Vision Board in ein Notizbuch oder das Dankbarkeitstagebuch zu kleben, sodass die eigenen Wünsche, Träume und Ziele bei nah bei einem bleiben. So können diese noch viel mehr Kraft entfalten.

Vision Board erstellen: So geht es!

  1. Welche Lebensbereiche und Ziele möchtest Du festhalten?
    Zuerst solltest Du Dir darüber bewusst werden, welche Lebensbereiche und Ziele Du festhalten möchtest. Soll Dein Vision Board Deine privaten Glaubenssätze, Dein Mindset und Werte zeigen oder möchtest Du ein Vision Board für Deine Business Ziele erstellen? Hier hast Du entweder die Möglichkeit gleich mehrere Boards für unterschiedliche Lebensbereiche anzulegen oder eben ein recht großes Vision Board zu erstellen, was in unterschiedliche Bereiche eingeteilt ist. Oben schon erwähnt: Es gibt keine Regeln oder Grenzen! Gestalte das Vision Board ganz nach Deiner Vorstellung – genau wie Dein Leben!
  2. Träume, Wünsche & Ziele sammeln und strukturieren 
    Danach geht es darum für Deine Wünsche, Träume und Ziele passendes Bildmaterial, Illustrationen, Sprüche und Zitate zu finden. Sammel Ideen und strukturiere diese, sodass Du Deine Komposition in Form bringen kannst. Für das Sammeln von Ideen eignen sich neben Zeitschriften vor allem Pinterest. Hier wirst Du sicherlich schnell fündig! Damit Deine Ideen und visualisierten Ziele nur für Dich sichtbar sind, kannst Du die geheimen Boards von Pinterest für Deine Sammlung nutzen.
  3. Vision Board gestalten
    Nachdem Du Deine Ziele in Form von Bildern, Illustrationen und Texten visualisiert hast und diese auch schon in Themenbereiche strukturiert hast, kannst Du mit der Gestaltung Deines Vision Boards beginnen. Ob Du Dein Board digital zusammenstellst und anschließend ausdruckst oder es direkt mit Schere und Papier gestaltest, ist Dir überlassen.
  4. Finde einen Platz für Dein Vision Board
    Sobald Du Dein Vision Board erstellt hast, benötigt dies noch einen Platz. Mein Tipp: Klebe es in Dein Bullet Journal, Tagebuch oder Dankbarkeitstagebuch. Zusätzlich kannst Du es auch als Hintergrundbild von Deinem Bildschirm benutzen.

Ziele visualisieren, Vision Board erstellen, Ziele visualisieren, Vision Board gestalten, Motivationstipp, Mehr Motivation durch Vision Board, Vision Board gestalten, Leben gestalten, Fokus setzen, Ziele erreichen,

 

Nun wünsche ich Dir viel Freude bei der Gestaltung Deines Vision Board! Hast Du schon einmal ein Vision Board erstellt und was hat es bewirkt? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen, denn ich bin auf Deine Erfahrungen gespannt.

 

STAY CONNECTED

@elisazunder_blogazine
ElisaZunder Blogazine
ElisaZunder Blogazine

 


 

3 Comments

  • Avatar
    Posted 2. Oktober 2018 13:42
    by Elisa

    Super Anleitung, ist definitiv momentan Thema bei mir und bestimmt ganz hilfreich 😉

    Alles Liebe,

    Elisa von joursmobil.com

    • Elisa Zunder
      Posted 2. Oktober 2018 14:27
      by Elisa Zunder

      Liebe Elisa,

      freut mich, dass die Anleitung für Dich so hilfreich ist.
      Ich wünsche Dir ganz viel Freude bei der Erstellung Deines
      Vision Boards und viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Ziele!

      Liebste Grüße,
      Elisa

  • Avatar
    Posted 4. Juni 2020 7:08
    by Joachim

    Hallo Elisa,

    danke für deine Perspektive zum Thema Vision Board erstellen und vielen Dank, dass du mit deiner Community dieses wunderbare Zielerreichungs-Tool teilst. Ich bin total dankbar dafür, dass immer mehr Menschen dieses bewährte Tool für sich entdecken.

    Ich habe mir mittlerweile schon sehr viele Vision Boards erstellt und bin eine Art Vision Board Veteran.

    So ein klassisches Vision Board hat natürlich einen besonderen Charme.
    Für Leute, die – so wie ich – nicht so viel Spaß am Basteln haben, empfehle ich trotzdem unbedingt es mit digitalen Vision Boards auszuprobieren. Mein aktuelles digitales Vision Board habe ich z.B. auch als Desktophintergrund eingestellt, sodass ich es jedes Mal sehe, wenn ich an meinem Laptop bin.

    Vor einiger Zeit habe ich dann Video Vision Boards für mich entdeckt.
    Ein Nachteil den Video Vision Boards haben ist, dass man sie sich natürlich nicht ins Zimmer hängen oder in sein Dankbarkeitsjournal kleben kann. (Dafür kann man es aber auf sein Smartphone kopieren und hat es so immer dabei)

    Um diesen Nachteil auszugleichen, erstelle ich mir auch zusätzlich zu meinen Videos immer digitale Vision Boards und lasse sie mir dann ausdrucken.
    Entweder in einem dm-Dorgeriemarkt oder von einer Online-Druckerei wie: Fotokasten.de

    Der große Vorteil von digitalen (Video) Vision Boards besteht für mich in der Tatsache, dass sich digitale (Video) Vision Boards ganz leicht aktualisieren lassen.

    Zum Abschluß noch eine Zukunftsvision: Wäre es nicht genial wenn Kinder bereits in der Schule “Vision Boards erstellen” als Projekt z.B. im Kunstunterricht hätten und sich bereits ihre ersten Vision Boards in der Schule erstellen würden?!?!?

    Liebe Grüße
    Joachim

Leave a comment